Perl-Programmierer On-Demand

Das Web wird für Marketing und Vertrieb immer wichtiger. Aber nicht nur bei der Kundengewinnung, sondern auch in der Betreuung von Kunden (Stichwort "Extranet") gewinnt das Medium zunehmend an Bedeutung.

Kein Erfolg ohne Technologie-Spezialisten
Wer dem Internet im eigenen Unternehmen den Stellenwert beimessen will, den es bereits heute hat, der braucht Spezialisten für Internet-Technologie. Nur die wenigsten Unternehmen verfügen über Programmierer und Internet-Manager, wenn die eigentlichen Geschäftsfelder in anderen Bereichen liegen.

Meist kommt man mit einem Internet-Manager, einem -Konzeptioner und einem -Grafiker aus (natürlich immer auch weiblich möglich). Es kommt sogar nicht selten vor, dass die eine oder andere Rolle vom Kunden selbst übernommen werden kann. Rar ist hingegen, dass technische Rollen (HTML, technische Entwicklung, Programmierung, Datenbanken, ...) auf Kundenseite auf professioneller Basis zur Verfügung stehen.

Insgesamt wird häufig unterschätzt, dass die technischen Aktivitäten bei Web-Projekten in der Regel deutlich ausgeprägter als andere Bereiche erforderlich sind. Damit soll nichts über den qualitativen sondern nur über den quantitaven Beitrag gesagt sein. Nach einer typisierten Verteilung der Arbeitsvolumina gefragt, könnte folgendes eine erste Annäherung sein:

  1. 25% Projektmanagement (interne und externe Kommunikation inkl. Qualitätssicherung / Dokumentation)
  2. 10% Informationsarchitektur / Konzeption
  3. 15% Grafik / Layout / Design
  4. 30% Template-Programmierung (XHTML, CSS, XSLT, ...)
  5. 20% Internet-Programmierung (CMS-Systeme implementieren, Funktionen entwickeln, Schnittstellen etablieren, ...)

Obenstehendes beschreibt nicht Qualität sondern Quantität der erforderlichen Arbeiten. Eine Diskussion über den qualitativen Beitrag einzelner Bereiche halte ich für überflüssig. Für alle Bereiche sind kompetente Profis einzusetzen, wenn das Ergebnis stimmen soll.

Schätzen Sie andere Arbeitsverteilungen? Ich freue mich auf eine angeregte Diskussion. 🙂

Es sind meist nicht für jeden Bereich Profis verfügbar.
Es bleibt für die Planer von Web-Projekten festzuhalten, dass in der Regel nicht für jeden Bereich professionelle Unterstützung bereits intern vorhanden ist. Es besteht daher Bedarf, je nach Anforderung des Projekts und der bestehenden Zusammensetzung die richtigen Partner hinzuzuziehen. Agenturen können hier in der Regel flexibel mit professioneller Hilfe beiseite stehen. Günstig ist es dabei, wenn der gewählte Partner in der Lage ist auch während des Projekts unterschiedliche Kapazitätsvolumina bereit zu halten.

Ein Abruf von Leistungen On-Demand ist ideal.
Am günstigsten für den Auftraggeber ist der Abruf nach Bedarf. Web-Projekte können kaum exakt im voraus geplant werden. Es ist unsinnig in Woche 1 für Woche 7 einen XHTML-Entwickler zu bestellen. Wenn in Woche 7 noch kein Layout freigegeben ist, sitzt dieser nur herum oder entwickelt ineffizient ins Blaue hinein.

Der On-Demand-Gedanke wird noch viel wichtiger, wenn das Projekt abgeschlossen ist und "nur noch" weiter entwickelt und gewartet werden muss. Dann ist es nicht pragmatisch 2 Programmierertage pro Monat am 10. und 20. des Monats zu buchen. Vielmehr kann ein Kontingent von 2 Tagen gebucht werden, dass bei Bedarf abgerufen wird. Optimalerweise können sich diese 2 Tage nicht nur aus Programmierern, sondern auch aus Projektmanagemern, Konzeptionern, Designern oder Beratern (natürlich immer auch weiblich) zusammensetzen.

Zusammenfassend ist daher für die Integration von Internet-Profis in das eigene Projekt wichtig:

  • Sorgen Sie dafür, dass in allen Bereichen Profis arbeiten. Nur in sehr kleinen Projekten kann eine Person mehrere Rollen gleichzeitig übernehmen. Und das ist immer mit Qualitätseinbußen verbunden.
  • Schaffen Sie möglichst ausreichend Kapazitäten und sorgen Sie für einen flexiblen Abruf. Wer im voraus entscheiden muss, wie viel Leistung welcher Rolle zugeteilt wird, sollte sich gut auskennen. In vielen Fällen wird nachjustiert werden müssen.
  • Planen Sie die Pflege und Weiterentwicklung bereits zu Beginn mit ein.
  • Zusammenarbeit und Offenheit der Partner - Die Projektbeteiligten müssen alle an einem Strang ziehen. Es gibt viele Anforderungen die miteinander in Einklang gebracht werden. Politische Manöver verursachen hier schnell hohe Kosten und Qualitätseinbußen.

Weitere Informationen und Kontakt:

  • //SEIBERT/MEDIA GmbH bietet professionelle Dienstleistungen und flexible Kontingente für die Bereitstellung der von Ihnen benötigten Experten. Sprechen Sie mit uns und lassen Sie sich beraten, wie Ihre Bedarfe strukturiert sind und wie ein sinnvolles Vorgehen für Sie aussieht.