Gefährdungsbeurteilung der BAD GmbH akkreditiert

Der Gesundheitsschutz spielt in der modernen Arbeitswelt eine wichtige Rolle. Der Erhalt der Gesundheit ist nicht nur ein legitimes Interesse aller Arbeitnehmer. Auch die Arbeitgeber müssen sich mit dem Gesundheitsschutz beschäftigen. Laut Arbeitsschutzgesetz ist der Arbeitgeber dazu verpflichtet, die Bedingungen am Arbeitsplatz zu bewerten und die Gefährdungen für die Arbeitnehmer zu minimieren. Dabei soll er sich unter anderem von einem Experten für Arbeitssicherheit unterstützen lassen.

Die Kunden profitieren von dem Verfahren

Die BAD GmbH ist Kunde von //SEIBERT/MEDIA. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Bonn setzt sich dafür ein, den Menschen bei der Arbeit zu schützen und seine Leistungsfähigkeit zu fördern. Unter anderem bietet die BAD GmbH Beratungs- und Prüfungsleistungen im Bereich Arbeitssicherheit an. Das Ergebnis einer solchen Prüfung ist eine Gefährdungsbeurteilung. Darin sind alle Gefahren vermerkt, denen der Arbeitnehmer am Arbeitsplatz ausgesetzt ist. Außerdem enthält sie einen Maßnahmenkatalog zur Verbesserung der Sicherheit.

Bei der Durchführung der Gefährdungsbeurteilung durch Fachkräfte der BAD GmbH kommt ein qualitativ hochwertiges System mit einheitlicher Vorgehensweise zur Anwendung, das von //SEIBERT/MEDIA entwickelt wurde. Die Kunden der BAD GmbH profitieren nun von einem standardisierten Verfahren, das individuell den Handlungsbedarf aufzeigt und Lösungen anbietet.

Als erstes Unternehmen in Europa akkreditiert

Der Bereich Gefährdungsbeurteilung der BAD GmbH wurde im August vom Deutschen Akkreditierungssystem Prüfwesen (DAP) nach DIN-Norm akkreditiert. Damit ist die BAD GmbH das erste Unternehmen in Europa, das ein akkreditiertes Beurteilungsverfahren vorweisen kann, das den Anforderungen des Arbeitsschutzgesetzes entspricht. //SEIBERT/MEDIA freut sich, dass die entwickelten Anwendungen bei der BAD GmbH so erfolgreich zum Einsatz kommen!

Weitere Informationen: