Suchmaschinen-Optimierung: Top 10 Tipps führender Experten

Wie schafft man es, dass die eigene Website bei Google zu den gewünschten Stichworten möglichst weit oben in den Suchergebnissen landet? Darüber gibt es viele unterschiedliche Meinungen und Tipps. 37 führende Experten im Bereich Suchmaschinen-Optimierung gaben nun in der Studie "Search Engine Ranking Factors" des amerikanischen Unternehmens SEOmoz ihre Tipps und Einschätzungen zu den vermuteten Erfolgsfaktoren bekannt. Die Top 10 wollen wir hier kurz vorstellen:

  1. Keywords in Title Tags benutzen!
    Die HTML-Title-Tags sollten möglichst sprechend sein und genau die Stichworte enthalten, unter welchen die Seite gefunden werden soll.
  2. Allgemeine Link-Popularität der Seite
    Die Anzahl und Qualität der auf eine Website verweisenden Links ist ein wichtiger Faktor. Je mehr (wichtige) Websites auf eine Seite verlinken, desto höher steigt sie bei Google.
  3. Aussagekräftige Anchor Texte
    Der Anchor Text von Links, die von anderen Seiten auf eine Website verweisen, ist ein wichtiger Indikator für den Inhalt dieser Website. Er sollte möglichst aussagekräftig sein.
  4. Seiten-interne Link-Popularität
    Die Link-Popularität innerhalb der Linkstruktur einer Website ist ein Indiz für die Wichtigkeit einer bestimmten Seite innerhalb der gesamten Website. Bestimmt wird diese durch die Anzahl der Links von anderen internen Seiten zu einer einzelnen Seite.
  5. Achtung Relaunch!
    Bei einem Relaunch sollte der Bezug zur alten Website bestehen bleiben: "We have seen new sites flourish as long as they have a clear connection to the 'parent' site that has already gained trust." – Chris Boggs, Search Engine Roundtable Associate Editor.
  6. Thematische Relevanz der eingehenden Links zur Seite
    Es wird vermutet, dass mittlerweile nicht nur der Anchor-Text von Links für das Ranking einer Website wichtig ist, sondern dass auch das thematische Umfeld, in welchem Links eingebunden sind, berücksichtigt wird.
  7. Verlinkung durch thematisch verwandte Seiten!
    Es wurde beobachtet, dass das Ranking einer Site sich enorm verbesserte, nachdem diese durch eine gut positionierte Website mit ähnlichem thematischen Bezug bzw. ähnlichen Keywords verlinkt wurde.
  8. Keywords im Body-Text!
    Die Keywords, unter denen man gefunden werden will, sollten nach Möglichkeit auch im Body-Text (also im ganz normalen, sichtbaren Text-Bereich) einer Seite benutzt werden.
  9. PageRank einer verlinkenden Seite
    Die Link-Popularität einer Website, die auf die eigene Website verweist, ist ein wichtiges Kriterium für das eigene Ranking. Links von Seiten mit einem hohen PageRank sind also generell mehr wert als Links von Seiten mit einem niedrigeren PageRank.
  10. Frequenz und Timing externer Linkverweise
    Nach Meinung der Experten spielt auch die Frequenz und das Timing externer Linkverweise eine Rolle: "I don't think getting fifty links overnight will kill you. Especially if those links are bringing traffic and are from quality sites. Getting 100K links overnight and having no visitors or search queries as a result smells abit fishy no matter how you look at it." – Rae Hoffman, Principal, Sugarrae SEO Consulting.

Weitere Informationen:

Den //SEIBERT/MEDIA-Podcast abonnieren


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren