Return on Investment von Usability

Eine einfache Benutzerführung auf einer Website, in einer Websoftware oder einem Intranet entsteht nicht durch den Wunsch danach. Vielmehr bedarf es eines systematischen Usability-Engineerings während des gesamten Projekts. Das ist richtige Arbeit, die richtiges Geld kostet wenn auch nicht so viel, wie viele glauben.

Die Kosten

Laut einer Untersuchung der Nielsen Norman Group sollten etwa 10% der Projektkosten für Usability reserviert werden (S. 4). Das gilt laut Norman für fast alle Projekte. Die Untersuchungsgruppe mit 40 Projekten wies zwischen 8% und 13% aus. Nur bei Projekten, die sehr groß sind, sollten die Usability-Kosten nicht linear mitwachsen. Eine Definition von „sehr groß“ wird dabei aber nicht angeboten.

Der Nutzen

Die Usability konnte im Schnitt um 135% gesteigert werden. Dabei wurden folgenden Ebenen gemessen:

ROI von Usability
Bewertung des Return on Investment von Usability

Um den ROI zu bewerten, müssen die Vorteile in Euro-Werte umgerechnet werden. Bei Websites mit Verkäufen und fest kalkulierbaren Margen ist das recht einfach. Für viele andere Projekte fällt das schon schwerer und gelingt nur mit Annahmen.

Für Intranets will Nielsen herausgefunden haben, dass die Kosten von Usability das 8fache an Nutzen in Euro zurückbringen in einem Unternehmen mit 1.000 Mitarbeitern. Unternehmen mit 10.000 Mitarbeitern können auf das 20fache und Unternehmen mit mehr als 100.000 Mitarbeitern auf das 50fache hoffen.

Nielsen glaubt daher, dass sich der Anteil von Usability an den Projektkosten weiter auf 20% steigern wird. Und das dürfte auch für kleine Projekte langfristig zu erwarten sein. Nielsen behauptet weiterhin, dass heute etwa 80% der Projekte gänzlich ohne Usability-Budget durchgeführt werden!

Wie ist das bei Ihnen und Ihren Web-Projekten? Ist Usability nur ein frommer Wunsch?

Quelle: Nielsen, Jakob; Giluz, Shuli: Usability Return on Investment, 2nd edition. Fremont: Nielsen Norman Group 2007.

Den //SEIBERT/MEDIA-Podcast abonnieren


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren