Logodesign – neue Anforderungen und innovative Lösungen (Teil 2)

Teil 2: Innovative Lösungen

Beispiele aus der Praxis
Eine neue visuelle Sprache, moderne Technologien, schnelle Entwicklungsphasen - sind nur drei Einflüsse auf das Unternehmensdesign der Zukunft (Teil 1). Bereits heute fordern Auftraggeber innovative Lösungen für Logodesign ein, wie die folgenden Beispiele aus der Praxis zeigen.

1. Identitätsfindung für Regionen
Für die Region Oberrhein wurde eine gemeinsame Identität gesucht, da das Gebiet aus Teilen Frankreichs, Deutschlands und der Schweiz besteht. Der Regionenvermarkter rief zu einem Wettbewerb unter drei Hochschulen in Mulhouse, Karlsruhe und Basel auf. Die Studenten begaben sich auf eine Recherchereise und entdeckten in einem Trödelladen ein Rhinozeros. Plötzlich war die Verbindung zwischen "Rhino" und "Rhein" geboren. Im weiteren Kreativprozess wurden von dieser Grundidee weitere Gestaltungselemente abgeleitet, darunter die Sprache "Region", die symbolhaft für die Winkel der regionentypischen Fachwerkhäuser steht, sowie die Farben, die auf den typischen Buntsandstein der Gebäude in der Region verweisen. Immerhin: Der Entwurf der Karlsruher Hochschule hat gewonnen.

Logobeispiel Oberrhein

2. Bausätze zum Mitmachen
Die Amsterdamer Agentur Lesley Moore hat auf ihrer Homepage zum "Logodesign"-Wettbewerb aufgerufen. Aus vorgegebenen Bausteinen, die aus den Initialen L und M sowie einem Kreis und zwei Rechtecken bestanden, sollten die Homepage-Besucher ein eigenes Agenturlogo entwickeln. Die Idee dahinter: Eine kleine Agentur wie Lesley Moore besitzt nicht die strenge Identität einer großen Agentur. Sie bezieht ihre unternehmerische Kraft primär aus der Unterschiedlichkeit. Die Corporate Idendity unterliegt bei diesem Prinzip einem ständigen Wandel. Mehr als tausend Logoentwürfe sind entstanden. Sie wurden in einer Datenbank gesammelt und teilweise bereits in die Geschäftsausstattung eingebunden. Lesley Moore garantiert den Usern, dass jedes Logo, egal, wie gut oder schlecht es gemacht ist, mindestens einmal verwendet wird.

Logobeispiel Bausatz

3. Lebendiges Logo für Berlin-Neukölln
Einen interessanten Weg, um mehrere Partner einer Initiative unter einem Markendach zusammenzubringen und dennoch Individualität zuzulassen, ist die Agentur studio adhoc gegangen. Sie kreierte für jeden Akteur einer Stadtteil-Initiative in Neukölln ein individuelles Logo, das sich in Form und Farbe von den anderen abhob. Jede Farbe und jede Form war möglich. Die einzige Vorgabe der Agentur: das Logo müsse rund und knubbelig sein. Trotz der zahlreichen Variationen des Logos hat die beständige Formsprache einen gut funktionierenden gemeinsamen Auftritt ermöglicht. www.unternehmen-neukoelln.de

Logobeispiel Neukoelln

4. Modifizierung und Strapazierfähigkeit
Für die Präsidentschaftskandidatur von Barack Obama entwickelten die Chicagoer Designbüros LLC und mo/de ein klares und eigenständiges Logo. Der kreisrunde Buchstabe "O", drei rote Streifen und eine aufgehende Sonne stehen symbolisch für die Morgendämmerung eines neuen politischen Zeitalters in den USA. Die Kampagnenmacher von Obama haben dieses klar strukturierte Logo modifiziert und an die unterschiedlichen Zielgruppen angepasst. Herausgekommen sind 13 verschiedene Logovariationen für 13 Zielgruppen - jeweils ein Logo für Afroamerikaner, Homosexuelle, Umweltaktivisten, Frauen, Kinder usw. Verändert wurden die Schriftart und das Logo. Einzige Konstante blieb der Name Obama. Dieser Variantenreichtum hat dem Logo nicht geschadet. Es spricht damit ganz für die Qualität des Designs.

Logobeispiel Obama-Kampagne

5. Logos in 3D
Mit dem Re-Design bestehender Unternehmenslogos verfolgen viele Unternehmenslenker auch das Ziel, ihr Unternehmen moderner zu positionieren. Während lange Zeit die Logo-Designer auf Einfarbigkeit und Schlichtheit gesetzt haben, besitzen die Unternehmenslogos heute Farbverläufe und Schatten. Dadurch muten sie hochwertig an und werden im Auge des Kunden als angenehmer wahrgenommen. Dieser Trend wird verstärkt durch die breitere Wahrnehmung einer Marke über das Internet. Hier sind im Gestaltungs- und Technologiebereich Spielereien möglich, die Printwerbung nicht bietet. Zu den Unternehmen, die diesen Schritt gegangen sind, gehören Volkswagen , ARAL , Plus und ProMarkt .

Logobeispiele für 3D-Logos

6. Animierte Logos
Die neuen technologischen Möglichkeiten des Internets - unter anderem durch Flash-Tools - haben bereits einige Unternehmen auf ihren Websites genutzt. Das Logo ist nicht mehr starr, sondern animiert und verfügt teilweise über einen eigenen Sound. Aktuelle Beispiele für animierte Logos als Teil der Corporate Idendity finden sich beim Schweizer Telefonunternehmen swisscom , beim Designwettbewerb red dot oder auf der Veranstaltungswebsite der see-conference .

Weitere Artikel zum Thema Unternehmensdesign:

Den //SEIBERT/MEDIA-Podcast abonnieren


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren