Enterprise-Microblogging-Dienst StatusNET ist marktreif

Microblogging im Unternehmen ist einer der Social-Media-Trend der Stunde. Ein interner Microblog kann schnell zu deutlich mehr Transparenz und Effektivität der internen Kommunikation führen. Wir haben in den vergangenen Monaten mehrere Lösungen intensiv evaluiert und sind unter verschiedenen Aspekten zu dem Schluss gekommen, dass StatusNET in der Version 1.0.1 derzeit die interessanteste Open-Source-Lösung am Markt ist, die für Unternehmen jeder Größe ein ausgezeichnetes Kosten-Nutzen-Verhältnis bietet.

In diesem Artikel stellen wir das Tool vor und gehen am Rande auch auf die kommerziellen Konkurrenzdienste Yammer, Socialcast und Communote ein.

StatusNET und funktionale Anforderungen an ein Microblogging-Tool

Unternehmen müssen an einen internen Microblogging-Dienst einige grundsätzliche funktionale Anforderungen stellen, wenn der Kommunikationskanal effizient, bestimmungsgemäß und sicher genutzt werden soll. Diese Grundbedingungen erfüllt StatusNET:

  • Privates Netzwerk
  • Datensicherheit
  • Durchsuchbarkeit
  • Persönliches Profil für jeden Teilnehmer
  • Tagging von Postings
  • Postings als RSS
  • Programmierschnittstelle (API) für Zugang über verschiedene Kanäle und Integration individueller Anwendungen
  • Bestehende Mircoblogging-Clients, die das System unterstützen
  • Individuell anpassbare Web-Oberfläche (Customizing)
  • Gute Usability
  • Anzeige von Konversationen in Form von Threads
  • Mobiler Zugriff über Smartphones (iPhone, Android, WP7)
  • Benachrichtigungen (Hinweise auf Nachrichten, Mentions, Antworten etc.)
  • E-Mail-Integration (Output und Input)
  • Anbindung an Active Directory
  • Darstellung des Online-Status’

Darüber hinaus deckt StatusNET noch weitere Anforderungen ab und glänzt auf einigen Gebieten in besonderem Maße:

  • Private Gruppen
  • Besonders gute Usability durch Einsatz von AJAX
  • Kommentarfunktion ähnlich wie bei Facebook
  • Twitter-API-kompatible Schnittstelle: Es können also viele Twitter-Clients für Mac/PC und mobile Geräte verwendet werden, sodass von überall leicht neue Beiträge geschrieben werden können.
  • Die Anbindung von Smartphones (iPhone, Android, Blackberry) ist gut vorbereitet. Die iPhone-Applikation funktioniert auch hinter einer Firewall (bei richtiger Konfiguration 🙂 ).
  • Weitere nette Funktionen wie Questions, Events, Polls und mehr

StatusNET bietet damit sehr gute und vielversprechende Ansätze und erfüllt die grundlegenden und darüber hinaus viele wünschenswerte Bedingungen für einen professionellen und erfolgreichen Microblog.

Interner und externer Betrieb

Für viele Unternehmen ist außerdem eine Installation in der eigenen Infrastruktur ein wesentliches Auswahlkriterium für eine Software. StatusNET erfüllt diese Anforderung auch und ist als Download-Version für die Installation auf eigenen Servern hinter der Firewall verfügbar.

Yammer sieht diese Möglichkeit grundsätzlich nicht vor, Socialcast nur sehr eingeschränkt und ausschließlich für sehr große Unternehmen. Communote dagegen bietet neben dem Online-Dienst auch eine lizenzpflichtige Download-Version an und ist deswegen unter Compliance-Gesichtspunkten in Konzernen auch sehr attraktiv.

Kosten

StatusNET ist ein Open-Source-Dienst und damit kostenlos, allerdings nur in der Free Version. Zusätzlich gibt es ein Premium Package mit speziellen Zusatzfeatures, das als SaaS-Version mit drei US-Dollar pro Nutzer und Monat zu Buche schlägt. Der Zusatznutzen des englischen Supports ist in Deutschland zu vernachlässigen.

Yammer ist Marktführer und funktional und auch von der Usability her noch deutlich ausgereifter, wenn auch (wie beschrieben) keine lokale Installation möglich ist. Bei Yammer fallen allerdings die Kosten negativ ins Gewicht: Lizenzgebühren in Höhe von fünf US-Dollar pro Monat und Nutzer lassen schon Instanzen mit 150 Nutzern an der Zehntausend-Dollar-Marke pro Jahr kratzen. Damit ist das Tool kostspieliger als z.B. Confluence oder JIRA.

Socialcast ist eine weitere, ebenfalls lizenzpflichtige Alternative. Der Dienst kombiniert umfangreiche Funktionen mit einer guten Usability, die Lizenzkosten sind mit drei US-Dollar pro Monat und Nutzer vergleichsweise moderat. Allerdings ist Socialcast "stuck in the middle": Zu teuer im Vergleich zu StatusNET, zu unausgereift in Sachen Funktion und Usability im Vergleich zu Yammer - und eigentlich ebenfalls ohne praktisch nutzbare Installationsversion.

Als deutscher Anbieter geht Communote ins Rennen und bietet mit maximal zwei Euro pro Nutzer und Monat (SaaS-Version) den günstigsten Preis. Die Lizenzversion zum Betrieb in der eigenen Infrastruktur kostet zwischen 2.000 und 40.000 Euro. Leider hat Communote aber bisher noch einige Einschränkungen im Hinblick auf Usability und Funktionalität. Trotzdem ist das Tool eine sehr interessante Alternative, die bei der Evaluierung berücksichtigt werden sollte.

Fazit

Unternehmen, für die Open Source kein Ausschlusskriterium ist, fahren mit StatusNET als Enterprise-Microblogging-Software durchaus gut. Gerade dank der ordentlichen Usability und vieler Funktionen, die die Nutzer aus den sozialen Netzwerken kennen, nehmen Mitarbeiter das System erfahrungsgemäß schnell an und kann der Microblog seinen Nutzen recht kurzfristig entfalten. Zusätzliche Anpassungen und Optimierungen können Unternehmen aufgrund der Quelloffenheit selbst aktiv mit vorantreiben.

Wir empfehlen StatusNET - das //SEIBERT/MEDIA übrigens auch selbst einsetzt - als Lösung für einen internen Unternehmens-Microblog inzwischen guten Gewissens.

Auch im Rahmen einer unserer Live-Session zur Online-Beratung haben wir uns intensiv mit StatusNET beschäftigt und sind zudem nochmals grundsätzlich auf das Konzept des "Zwitscherns im Unternehmen" eingegangen. Hier ist die Aufzeichnung der etwa einstündigen Sendung:

Dieses Video downloaden (MP4, 175 MB)

Hintergrundinformationen

//SEIBERT/MEDIA versteht sich als Partner von Unternehmen bei der Auswahl der richtigen Lösung. Wir sind offizieller Partner von Communote und Yammer in Deutschland. Wir setzen StatusNET selbst ein. All diese Lösungen haben Vor- und Nachteile. Wir helfen Ihnen dabei, das richtige System für Sie zu finden.

Weiterführende Infos

Haben Sie Fragen zum Thema Microblogging im Unternehmen? Ist die Einführung eines Enterprise Microblogs für Sie interessant? Wir sind Experten für Unternehmenskommunikation und beraten Sie gerne zu geeigneter Microblogging-Software, zu nötigen und möglichen Anpassungen sowie zu den organisatorischen Aspekten einer Einführung. Bitte sprechen Sie uns unverbindlich an.

36 Anwendungsfälle für einen Enterprise Microblog
Ausführliche Infos und Videos zum Thema in unserem öffentlichen Wiki
Argumente für das “Twittern” im Unternehmen
Potenziale eines Microblogs am Beispiel von //SEIBERT/MEDIA