Bamboo 4.1: Neue Funktionen und Features, Integration mit HipChat und Stash, verbessertes Zusammenspiel mit JIRA

Soeben ist Bamboo, der Continuous-Integration-Server von Atlassian, in der Version 4.1 erschienen. Die Features im neuen Bamboo-Release zielen vor allem darauf ab, die Zusammenarbeit im Team zu verbessern und zugleich den damit verbundenen Overhead zu reduzieren. Hauptaspekte sind die Integration mit anderen Werkzeugen aus der Atlassian-Familie und neue Wege, um von fehlgeschlagenen Builds Kenntnis zu erhalten. Dies sind die Highlights von Bamboo 4.1.

Alle sind verantwortlich

Jeder Entwickler kennt Situationen wie diese: Man schaut sich einen fehlgeschlagenen Build an und denkt: “Sieht so aus, als hätte der Commit von XY das kaputtgemacht. Das muss er reparieren.“ Oder: "Ui, absolut meine Schuld. Ich muss es wieder in Ordnung bringen.”

So etwas passiert in Entwicklungsteams täglich. Das Problem: Es werden E-Mails geschrieben und beantwortet, während man eigentlich schon an dem Problem arbeiten könnte.

Mit dem neuen Broken-Build-Tracking-Feature wird nun jeder Bamboo-Nutzer, der Code zu einem geplatzten Build committet hat, automatisch benachrichtigt und in der Build Summary als verantwortlich gelistet. Teams können Verantwortlichkeiten sogar auf Nicht-Committer ausweiten oder Nutzer auch per Klick aus der Liste entfernen.

Durch den Versand von Erinnerungen und die Darstellung der verantwortlichen User auf Wallboards bis zur Behebung des Problems trägt Bamboo dazu bei, die Aufgabe als hoch priorisiert an das Team zu adressieren.

JIRA-Ticktes erstellen

Viele Teams nutzen beim Reparieren von Builds JIRA, um Fortschritte festzuhalten und Details darüber zu dokumentieren, wodurch der Build Fail ausgelöst und was unternommen wurde, um ihn zu beheben. Mit Bamboo 4.1 ist das wesentlich einfacher: Aus der Build-Result-Summary-Übersicht heraus lässt sich per Klick ein JIRA-Vorgang anlegen, wobei Bamboo alle konfigurierten Projektbereiche, Vorgangstypen, Komponenten und Versionen der angeschlossenen JIRA-Instanz anbietet.

Es ist also möglich, ein vollständiges JIRA-Ticket zu generieren, ohne JIRA selbst aufrufen zu müssen; der Fokus kann voll auf die aktuelle Aufgabe gerichtet bleiben.

HipChat-Integration

Unlängst hat Atlassian den cloudbasierten Instant-Messaging-Dienst HipChat übernommen. Bamboo 4.1 integriert HipChat nun "out of the box" und bietet damit einen weiteren Weg an, Arbeiten zu synchronisieren und abzustimmen.

So können Build-Notifications z.B. ganz einfach in HipChat-Räumen ausgestrahlt werden. Auch verteilten Teams eröffnet diese Integration neue Optionen: Wer morgens seinen HipChat-Room aufruft, sieht sofort alle über Nacht eingegangenen Build-Benachrichtigungen. HipChat integriert übrigens auch Nutzer mobiler Endgeräte.

Stash-Anbindung

Git ist das SCM der Stunde und inzwischen die erste Wahl auch für große Unternehmen. Doch es ist eine Herausforderung, der ständig steigenden Anzahl an Repositories mitsamt ihrer Berechtigungen Herr zu werden.

Das neue Atlassian-Produkt Stash löst dieses Problem. Mit Plan Branches und automatischem Mergen bietet Bamboo Git-Usern bereits mächtige Funktionen. Die neue Stash-Integration hebt diese Unterstützung auf eine neue Stufe: Man kann von der Build-Results-Seite direkt auf Stash verlinken, um die zum Build gehörenden Code-Änderungen sowie die beteiligten Nutzer einzusehen, die an der Datei gearbeitet haben.

Fazit und weiterführende Infos

Die neuen Integrationsmöglichkeiten mit HipChat und Stash, das engere Zusammenspiel mit JIRA und auch die bestehende Verzahnung mit Confluence und FishEye machen Bamboo zu einem Continuous-Integration-Server, der die gesamte Tool-Landschaft einbindet, mit der Entwickler arbeiten.

Interessieren Sie sich für Bamboo als Integrationsserver? Wir sind offizieller Atlassian-Vertriebspartner: Gerne beraten wir Sie und unterstützen Sie bei der Lizenzierung. Wenn Sie Lizenzen für Atlassian-Produkte bei //SEIBERT/MEDIA kaufen, gewähren wir Ihnen übrigens einen Naturalrabatt in Höhe von 10% in Form von Dienstleistungen. Bitte sprechen Sie uns an.

Ausführliche Infos über Bamboo, seine Features und sein Lizenzmodell in unserer Infothek
Bamboo 4.0 ist erschienen: Das ist neu am Continuous-Integration-Server von Atlassian
Stash von Atlassian ist da: Git-Repository-Management für Unternehmen
Der Eclipse Connector von Atlassian: JIRA, Bamboo und FishEye in der IDE