Atlassian User Group Rhein-Main: Drittes Treffen am 22.4.2013 im //SEIBERT/MEDIA-Office in Wiesbaden

Am 22. April kommt zum dritten Mal die Atlassian User Group Rhein-Main zusammen. Dieses anstehende Treffen findet wieder im Office von //SEIBERT/MEDIA im Wiesbadener LuisenForum statt. Wer sich für Atlassian-Produkte und einen Erfahrungsaustausch rund um Atlassian und Atlassian-Tools interessiert, ist herzlich willkommen – die Teilnahme ist kostenlos.

Drei Vorträge für Entwickler und Anwender

Inhaltlich wird der Abend nicht nur (wie gewohnt) ziemlich interessant, sondern auch dicht gepackt sein. Gleich drei Vorträge stehen auf dem Programm, und sowohl Entwickler als auch Anwender dürften auf ihre Kosten kommen. Das sind die Referenten und Themen:

Sven Peters (Atlassian) - Im Team effektiv programmieren mit Git und Stash

Programmieren ist einfach und großartig, wenn man der einzige bist, der am Code arbeitet. Es wird komplizierter, wenn ein Team oder sogar mehrere Teams an einer Code-Basis entwickeln. Man möchte sicherstellen, dass jeder über Code-Änderungen informiert ist und dass ein Merge nicht das ganze Team von der Arbeit abhält.

Der deutsche Atlassian-Botschafter Sven Peters zeigt, wie man Stash, Bamboo und HipChat von Atlassian einsetzen kann, um wieder unbeschwerter gemeinsam im Team zu programmieren: Man muss sich keine Gedanken über defekte Builds auf dem Master Branch machen oder darüber, ob der Werksstudent versehentlich seinen Code in den automatischen Deployment Branch eingecheckt hat. Mit Stash kann man über Code-Änderungen diskutieren, bevor diese mit dem Master-Branch zusammengeführt werden, egal ob man im Büro oder von zu Hause aus arbeitet.

Andreas Knecht (Atlassian) - JIRA 6 and beyond

JIRA steht kurz vor dem nächsten Major Release. In seinem Vortrag stellt Andreas Knecht, JIRA-Entwickler bei Atlassian in Amsterdam, das neue Design, die verbesserte Suche und viele andere Features der neuen Version vor. Es wird darüber hinaus einen Ausblick darauf geben, was man demnächst von JIRA erwarten darf.

Martin Seibert (//SEIBERT/MEDIA) - Die Blueprints in Confluence 5.1

Mit Confluence 5.1 haben die neuen Blueprints ins Firmenwiki Einzug gehalten – Out-of-the-box-Vorlagen für Wiki-Anwendungsfälle, von denen das Confluence-Team drei schon integriert hat (Meeting Notes, Requirement Lists, File Lists). Aber auch jeder Confluence-User kann selbst solche Blueprints erstellen und auf dem Marketplace anbieten. Wie machen sich die nativen Blueprints in der Praxis? Was ist in Sachen Blueprints-Angebot auf dem Marketplace wohl zu erwarten? Und wie erstellt man Blueprints eigentlich selbst? Antworten bietet der Vortrag von //SEIBERT/MEDIA-Geschäftsführer Martin Seibert.

Die Vorträge sind jeweils auf 30 Minuten ausgelegt. Nach einer kurzen Begrüßung durch AUG-Leiter Stefan Sorin Nicolin geht's um 18:45 Uhr mit dem Vortragsteil los. Anschließend ist auf jeden Fall noch Zeit zum gemütlichen Netzwerken bei Kaltgetränken und Fingerfood. 🙂

Treffpunkt: LuisenForum in Wiesbaden ab 18:00 Uhr

Das //SEIBERT/MEDIA-Office im LuisenForum liegt direkt in der Wiesbadener City und ist mit allen Verkehrsmitteln und auch zu Fuß vom Hauptbahnhof aus prima zu erreichen. Wer mit dem Auto kommt, kann das angrenzende Parkhaus nutzen (Navi: Karstraße 6). Alle Infos zur Anfahrt inklusive der letzten Meter bis an die Bürotür gibt’s in unserer ausführlichen Wegbeschreibung.

Wie schon gesagt, ist die Teilnahme am User-Group-Treffen kostenlos. Der Startschuss fällt um 18:00 Uhr. Schön wäre es, wenn sich Interessierte auf der offiziellen Atlassian-Seite zum Event anmelden würden, damit die Veranstaltung besser geplant werden kann. Wir freuen uns auf den 22. April und wieder auf zahlreiche Teilnehmer!

Weiterführende Infos

//SEIBERT/MEDIA sponsort Atlassian User Groups
Vortrag von Sarah Maddox (Atlassian) über Nutzerbeteiligung an Dokumentationen
Sven Peters (Atlassian) über die Rolle von Feedback in der Software-Entwicklung