Geben Sie uns Ihr Feedback für die //SEIBERT/MEDIA-Kulturchronik 2013

2011 haben wir die erste //SEIBERT/MEDIA-Kulturchronik veröffentlicht, für die wir viele Stimmen von Kunden, Mitarbeitern, Partnern und Freunden gesammelt haben. Nun ist es langsam Zeit für Ausgabe Nummer zwei: Sagen Sie uns Ihre Meinung über uns und unsere Zusammenarbeit!

Unser Ziel: Dynamik und Wandel festhalten

Seit Erscheinen unserer Kulturchronik 2011 hat sich eine Menge getan. //SEIBERT/MEDIA ist zu einem Unternehmen geworden, das sich nicht nur in Projekten agil organisiert, sondern über alle Bereiche hinweg agile Organisationsmethoden etabliert hat. Mit neuen Kunden sind tolle partnerschaftliche Verhältnisse entstanden. Viele neue Mitarbeiter haben unsere Teams verstärkt, andere Kollegen sind zu neuen Ufern aufgebrochen. Und nicht zuletzt sind wir mit unserem Office im LuisenForum über den Dächern der Stadt so richtig im Innenstadtleben Wiesbadens angekommen.

Das alles möchten wir gerne in unserer neuen Kulturchronik abbilden und brauchen dafür Ihr Feedback. Auch dieses Mal wollen wir wieder authentische und offene Stimmen von möglichst vielen Personen aufnehmen, die in irgendeiner Form mit //SEIBERT/MEDIA zu tun haben – ob als Kunde oder Mitarbeiter, ob als Facebook-Freund und Twitter-Follower oder als Teilnehmer an einem der vielen Fach-Events, die wir mitorganisieren.

In diesem kurzen Video erklären unsere Kollegen Alina Büttner und Christian Bareis, welche Zielgruppen wir herzlich zur Teilnahme einladen und was wir uns erhoffen:

Sagen Sie uns jetzt Ihre Meinung!

Was hat Sie gefreut? Was gefällt Ihnen? Haben Sie sich vielleicht über etwas geärgert? Wie sehen Sie die Zusammenarbeit mit //SEIBERT/MEDIA, die Kommunikation und die Projektergebnisse? Lassen Sie es uns wissen. Inhaltlich gibt es keine Vorgaben: Schreiben Sie, worüber Sie möchten, solange es etwas mit //SEIBERT/MEDIA zu tun hat. 🙂

Und wieder gilt: Wir lassen nichts weg – Was Sie schreiben, steht auch eins zu eins in unserer Kulturchronik. Wir möchten, dass ein möglichst objektives, ungeschminktes Bild entsteht, das unsere Stärken, aber auch Verbesserungspotenziale wiedergibt, um daraus zu lernen.

Sobald wir eine gewisse Anzahl an Meinungen eingesammelt haben, designen und produzieren wir wieder ein gedrucktes Büchlein und stellen die Kulturchronik auch ins Netz. Das Print-Exemplar erhalten Sie als kleines Dankeschön fürs Mitmachen natürlich frei Haus.

Also: Bitte schenken Sie uns fünf Minuten Ihrer Zeit für unsere Kulturchronik!

Weiterführende Infos

Unsere Kulturchronik 2011
So entsteht unsere Kulturchronik und das erhoffen wir uns