Die Retrospektive als Change-Management-Tool – Vortrag von Marc Löffler (KARL STORZ) auf der Tools4AgileTeams 2013

Auf der zurückliegenden Konferenz Tools4AgileTeams 2013 in Wiesbaden hat Marc Löffler (KARL STORZ) einen interessanten Vortrag über Retrospektiven im agilen Prozess gehalten: "Die Retrospektive als Change-Management-Tool". Neben kurzen Infos zu den Inhalten und zum Speaker bieten wir Ihnen hier den Videomitschnitt der Präsentation sowie die Folien.

Kurzinhalt

Größere Veränderungen im Unternehmen sind nicht mit einem großen Schritt zu machen. Stattdessen müssen viele kleine Schritte gegangen werden, um Prozesse, Kultur und Denkweisen im Unternehmen nach und nach zu ändern. Um diesen Vorgang zu begleiten, muss ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess im Unternehmen etabliert werden. Ein Tool, um diesen Prozess zu unterstützen, ist eine regelmäßig stattfindende Retrospektive, bei der nicht die Symptome, sondern die zugrundeliegenden Ursachen aufgedeckt werden, die das Unternehmen an den nächsten Schritten hindern. Gleichzeitig müssen wir auch Dinge aufzeigen, die gut funktionieren und weiterentwickelt werden müssen.

In diesem Vortrag geht es darum, wie man auf allen Ebenen (inklusive der Management-Ebene) effektive Retrospektiven gestalten kann. Es wird erklärt, wie man gezielt systemisches Denken und Komplexitätstheorie in Retrospektiven integrieren kann, um Prozessveränderungen gezielt zu unterstützen. Der Vortrag beantwortet diese Fragen:

  • Welche Tools gibt es zur Durchführung von Retrospektiven?
  • Welche machen Sinn und welche sind eher im Weg?
  • Wie organisiere ich effektive verteilte Retrospektiven?

Über den Redner

Marc Löffler arbeitet als Agile-Coach und Gruppenleiter bei KARL STORZ. Er spricht regelmäßig auf agilen Konferenzen in Deutschland und Europa und ist angehender Autor eines deutschen Buchs über Retrospektiven. (XING-Profil, Twitter)

Die Aufzeichnung des Vortrags

Präsentationsfolien

Weiterführende Infos

Die Website der Konferenz Tools4AgileTeams mit Teilnehmerstimmen
Anmeldung für die Konferenz 2014