Organisation für Komplexität 1: Niels Pfläging und Martin Seibert im Gespräch über Skalierbarkeit

Wie skalierbar ist Organisation für Komplexität?

Vor Jahresfrist haben Autor, Berater und Systemtheoretiker Niels Pfläging (Website, Twitter, XING) und ich unser erstes gemeinsames Video aufgenommen, in dem wir über zwei Stunden lang Herausforderungen des traditionellen Managements und Lösungsmöglichkeiten diskutiert haben.

Nun war Niels wieder bei //SEIBERT/MEDIA zu Gast, um mit mir über die Kritik und die Ansätze zu sprechen, die Gegenstand seines neuen Buchs Organisation für Komplexität sind. Aus dieser Diskussion ist ein ausführliches und sehr interessantes Interview in fünf Teilen geworden. Jedes Video widmet sich einer Kernaussage bzw. einem Kernkonzept des Buchs.

Teil eins des Gesprächs steht unter dem Motto Skalierbarkeit. Sind die Konzepte hinter "Organisation für Komplexität" nur etwas für Startups und vergleichbar schlanke, kleine Unternehmen, in denen man sich noch persönlich kennt? Oder skalieren sie und sind sie auch in größeren und großen Organisationen bis hinauf zum Großunternehmen anwendbar? In anderen Worten: Lohnt es sich für den Vorstandsvorsitzenden eines internationalen Konzerns mit tausenden Mitarbeitern, sich mit den Themen und Thesen auseinanderzusetzen? Antworten bietet das folgende erste Video über Organisation für Komplexität.

Und natürlich freuen wir uns auch dieses Mal über Kommentare und Meinungen, ob hier unter diesem Artikel, via Twitter, auf Facebook oder direkt beim YouTube-Video. 🙂

Weiterführende Infos

Vortrag von Niels Pfläging: Agile Organisationsformen als Antwort auf den allgegenwärtigen Wandel
Interview: Bye-bye Management – Einführung und Theorie
Interview: Bye-bye Management – Maßnahmen und Praxistipps
Agile Organisation bei //SEIBERT/MEDIA