Organisation und Komplexität 8: Firmenwikis im Konzern – Niels Pfläging, Lars Vollmer und Martin Seibert diskutieren

Widerstände gegen Kollaborationswerkzeuge

Im achten Teil unserer Videoserie über Organisation und Komplexität (Teil 1, Teil 2, Teil 3Teil 4Teil 5, Teil 6, Teil 7) diskutieren Wirtschaftsvordenker Lars Vollmer, Management-Exorzist Niels Pfläging und //SEIBERT/MEDIA-Geschäftsführer Martin Seibert, wie Organisationen lernen und sich entwickeln, und wenden sich in diesem Beitrag eher praktischen Fragen zu. In seinem Kommentar zum YouTube-Video fasst Lars Vollmer die zentrale Problemstellung dieser Folge so zusammen:

Kooperation ist der neue Modebegriff, auch in großen Unternehmen. Aber wenn es darum geht, in echt zu kollaborieren, zum Beispiel mit einem Wiki, dann sperrt sich die ganze Führungsriege eines Konzerns dagegen. Wieso?

Warum also spielen echte digitale Kollaborationssysteme wie Wikis in vielen großen Organisationen eine unliebsame Rolle? Welche Prozesse und Einstellungen in Konzernen arbeiten gegen solche Tools und warum? Und welche Möglichkeiten und Ansätze gibt es, "von unten" gegenzusteuern und dennoch Werkzeuge zu etablieren, die eine wirksame Form der Kollaboration unterstützen, statt von oben diktierte, "gefällige" Systeme nutzen zu müssen? (Siehe hierzu auch die Folge "Wirksamkeit vs. Gefälligkeit".)

Diesen Fragen gehen die Gesprächspartner im folgenden Video nach:

Weiterführende Infos

Organisation für Komplexität: Videoreihe mit Niels Pfläging und Martin Seibert
Vortrag von Niels Pfläging: Agile Organisationsformen als Antwort auf den allgegenwärtigen Wandel
Interview: Bye-bye Management – Einführung und Theorie
Interview: Bye-bye Management – Maßnahmen und Praxistipps
Agile Organisation bei //SEIBERT/MEDIA