Agiles Team-Setup in Selbstorganisation (Vortrag von Robert Gies auf der Tools4AgileTeams 2016)

Anfang September hat in Wiesbaden die fünfte Tools4AgileTeams stattgefunden – die bislang größte Ausgabe unserer Agile-Konferenz mit rund 200 Teilnehmern und einem prall gefüllten Vortragsprogramm. Einen dieser Vorträge hat Robert Gies gehalten: „Agiles Team-Setup in Selbstorganisation“. Hier ist die Aufzeichnung seines Talks.

Warum es Unternehmen nicht weiterhilft, auf Intranet-Referenzen aus der eigenen Branche zu pochen

Immer mal wieder fragen uns Kunden, die sich für unsere Confluence-basierte Intranet-Suite Linchpin interessieren, nach Projektreferenzen aus derselben Branche. Zunächst klingt dieser Wunsch ja auch irgendwo verständlich. Auf den zweiten Blick ist das aber nicht besonders hilfreich und zielführend. Warum, stelle ich in diesem Artikel dar.

Diagramme mit draw.io für Confluence: Unser Spickzettel für Einsteiger

Sie gehen gerade die ersten Schritte mit draw.io in Ihrer Confluence-Instanz? Dann kann es nichts schaden, wenn Sie die wichtigsten Grundfunktionen direkt nachschauen können und außerdem gleich ein paar praktische Tastenkürzel in petto haben, die eine effiziente Einarbeitung ermöglichen, oder? Für Einsteiger hat unser draw.io-Team Spickzettel mit den Basics erstellt – praktische Tipps für den schnellen Einstieg auf einem Blatt, das Sie sich ausgedruckt auf den Schreibtisch legen können.

Was bedeutet Atlassians Cloud-Strategie für Server-Kunden?

Atlassian investiert massiv in die Cloud. Was bedeutet diese Strategie für Kunden, die ihre Atlassian-Systeme selbst hosten? Hat der Mobile-Fokus irgendwelche Auswirkungen auf die künftige Entwicklung der Server-Sparte und wenn ja, welche? Im Rahmen des zurückliegenden Atlassian Summit habe ich mich darüber mit Bryan Rollins unterhalten, der als Head of Server bei Atlassian der Verantwortliche für ebenjene Server-Produkte ist. Hier ist das Interview.

FishEye & Crucible 4.2: Noch straffere Code-Reviews

Code-Reviews sind essenziell, um hochqualitativen Code auszuliefern. Aber sie können zeitraubend sein. Umso wichtiger ist es, dass Entwicklungsteams über Funktionen für die Zusammenarbeit verfügen, die eine akkurate und dabei möglichst schnelle Auslieferung unterstützen. FishEye & Crucible, Atlassians Quellcode-Managementsystem, ist nun in der Version 4.2 verfügbar und bringt neue Features mit, die den Review-Prozess straffen.

Organisationen im digitalen Zeitalter

Immer noch gibt es Skeptiker, die an der Notwendigkeit eines modernen Intranets für ihr Unternehmen zweifeln. Geht es dann auch noch um den „Digitalen Arbeitsplatz“ und die „Digitale Transformation“, dann winken sie genervt ab. Dabei gibt es zahlreiche Belege dafür, dass Organisationen mit einer digitalen Strategie, mit modernen Infrastrukturen und mit einer entsprechenden Organisation, die die digitale Transformation unterstützt, besser fahren als solche ohne diese Ausrichtung. Der Artikel behandelt eine Studie, die dies unterstreicht.

„Atlassian Home“ – Sherif Mansour über die kommende Lösung zur Verknüpfung aller Tools auf einer Oberfläche

In diesem Videointerview erzählt uns Sherif Mansour von Atlassian, was es mit dem auf dem Summit angekündigten Produkt Atlassian Home auf sich hat und wie diese Lösung alle Atlassian-Tools und weitere Werkzeuge auf einer zentralen Oberfläche in der Cloud miteinander verknüpfen wird.

KEGON-Workshop mit Don Reinertsen und anschließendes Agile-Usergroup-Treffen am 3. November in Wiesbaden

Am 3. November 2016 bieten unsere Kollegen von KEGON eine besonders spannende Fachveranstaltung an: Don Reinertsen, Berater, Autor und Lean-Product-Development-Vordenker, ist in Deutschland zu Gast und wird in Wiesbaden einen Executive Workshop mit dem Titel „Second Generation Lean Product Development, Applying the Principles of Flow“ anbieten. Am Abend desselben Tages kommt die Agile Usergroup Rhein-Main zu ihrem Novembertreffen zusammen. Auch hier ist Don Reinertsen dabei. Die Räumlichkeiten stellt für beide Veranstaltungen //SEIBERT/MEDIA zur Verfügung.