JIRA Core bietet nun Boards und mobile Apps für Business-Teams

Vor rund einem Jahr hat Atlassian das Projektmanagement- und Tracking-System JIRA in drei separate Produkte aufgesplittet: JIRA Software für Entwicklungsteams, JIRA Service Desk für Support-Teams und JIRA Core für Business-Teams. Seitdem JIRA Core ausgeliefert worden ist, hat sich ein Feature zum mit Abstand meistgewünschten entwickelt: Boards für Business-Projekte, die eine visuelle, besser greifbare Zusammenarbeit im Team unterstützen. Nun hat Atlassian diese Funktion für Cloud-Instanzen von JIRA Core ausgerollt.

Neu: Boards in JIRA Core

Cloud-Kunden haben sicherlich bereits dieses Icon in der Sidebar wahrgenommen:

jira-core-boards

Wenn ein JIRA-Admin ein neues Business-Projekt anlegt, wird automatisch ein Board erstellt. Das hat Atlassian vor einigen Monaten ausgerollt, um Feedback zu generieren und wirklich diejenigen Features zu entwickeln, die Teams brauchen und wünschen. Nun haben alle Projekte – neue wie alte – Boards.

jira-core-boards-2

Die Projekt-Boards spiegeln automatisch den definierten Workflow wider und bieten den Business-Teams einen klaren Blick auf ihre Arbeit. Und falls die voreingestellten Spalten einmal nicht exakt den Prozess des Teams abbilden, kann ein Administrator sie jederzeit neu anordnen.

Damit haben die Teammitglieder einen zentralen Überblick über ihre Projektaufgaben. Nutzer können ihre Vorgänge direkt am Board von einem Status in den nächsten überführen. Aufgaben lassen sich priorisieren, indem User sie hoch und runter bewegen, damit die wichtigsten Tickets oben stehen.

Die Karten am Board enthalten die Schlüsselinformationen, die für Business-Teams wichtig sind:

  • Was: Name der Aufgabe (Zusammenfassung)
  • Wer: Bearbeiter
  • Wann: Fertigstellungstermin (Rote Schrift bedeutet, dass der Termin heute ist oder bereits in der Vergangenheit liegt.)
  • Wo: das unikale Vorgangskürzel

jira-core-issue

Außerdem bieten jedes Board drei schnelle Filtermöglichkeiten für Aufgaben:

  • Mir zugewiesene Vorgänge
  • Diese Woche fällig
  • Filterung nach Keyword

Diese Features haben Kunden häufig angefragt, und sie repräsentieren die Schlüsselelemente, die Business-Teams brauchen, um sich zu organisieren. Sie haben damit einen klaren visuellen Weg, ihre Aufgaben mit JIRA Core zu verwalten.

Mobile Zusammenarbeit mit JIRA Core

Die zweite große Neuerung für Cloud-Kunden: Die mobilen JIRA-Core-Apps für iPhone und Android stehen zum Download zur Verfügung – und auch mit ihnen können die Boards eingesehen werden. (Die Android-App ist aktuell noch im Beta-Stadium.) Somit können sich Teammitglieder auch unterwegs oder im Meeting schnell auf den aktuellen Stand bringen und sich mit Kollegen abstimmen.

jira-core-iosDie mobilen JIRA-Apps bieten die folgenden Features:

  • Ansichten der Boards, die den aktuellen Projektfortschritt wiedergeben
  • Kommentare schreiben und kurzfristiges Feedback geben
  • Push-Benachrichtigungen, wenn eine Aufgabe die Aufmerksamkeit des Nutzers erfordert oder er per @-Mention erwähnt wird
  • Tickets suchen, in einen anderen Status versetzen und aktualisieren sowie Fotos oder Videos zu Aufgaben hinzufügen

Die Apps sollen einen Beitrag dazu leisten, Flaschenhälse und Verzögerungen zu vermeiden: Vom Smartphone oder Tablet aus können Teammitglieder auf dieselbe Art und Weise in JIRA Core arbeiten, wie sie es am Rechner tun.

Diese neuen Funktionen sind wie gesagt bislang Cloud-Kunden vorbehalten. Wann sie auch in die Server-Version von JIRA Core Einzug halten, steht aktuell nicht fest - wir hoffen natürlich, dass Atlassian sich damit nicht allzu lange Zeit lässt. Hier im Blog werden wir Sie natürlich auf dem Laufenden halten!

Wir sind Ihr JIRA-Partner

Haben Sie weitere Fragen zu JIRA Core? //SEIBERT/MEDIA ist offizieller deutscher Vertriebspartner von Atlassian und einer der größten Atlassian Experts weltweit. Wir unterstützen Sie gerne bei allen Aspekten rund um eine Einführung und produktive Nutzung der unterschiedlichen JIRA-Deployments in Ihrem Unternehmen – von der strategischen Beratung und Planung über die Lizenzierung, Implementierung und Anpassung bis hin zur Aktivierung der Mitarbeiter und der Optimierung der Nutzung.

Weiterführende Infos

Atlassian JIRA wird von drei neuen Standalone-Produkten abgelöst
JIRA Core: Die richtigen Aufgaben-Informationen für jedes Business-Team und -Projekt
Dashboards in JIRA Core frei gestalten
Marketing- und Software-Teams synchronisieren