JIRA-Inhalte in Confluence integrieren

Atlassian arbeitet seit Jahren intensiv daran, seine Produkte tief zu verzahnen. So entsteht ein reibungsarmes Nutzererlebnis über die Systeme hinweg, und störende Kontextwechsel werden abgebaut: Nutzer können in dem System arbeiten, in dem sie sich gerade befinden, aber Informationen und Daten einsehen (und auch mit ihnen interagieren), die in anderen, über Application Links verknüpften Systemen liegen.

Sehr eng ist beispielsweise das Zusammenspiel zwischen Confluence und JIRA. In einem unserer Live-Webinare haben mein Kollege Jan Kuntscher und ich einmal demonstriert, was die Integration von JIRA in Richtung Confluence alles kann. Wir zeigen nicht nur Standard-Features wie das Einbinden einzelner Vorgänge und dynamischer, konfigurierbarer Vorgangslisten in Confluence-Seiten oder das Erstellen von JIRA-Vorgängen aus Confluence heraus, sondern geben auch einige praktische Tipps zu hilfreichen integrativen Features, die nicht jeder kennt.

Hier ist die Aufzeichnung der knapp einstündigen Session. (Nach ein wenig Sprachverwirrung am Anfang geht das Video auf Deutsch weiter. 😀 )

Weiterführende Infos:
Confluence in Software-Projekten: JIRA integrieren, Sichtbarkeit schaffen, Kontext herstellen
Structure.Pages: Noch tiefere JIRA-Confluence-Integration (Interview und Demo)
Echte Integration: Das Zusammenspiel von JIRA, Bitbucket und Bamboo
JIRA und Confluence: Was viele Kunden wollen und warum Atlassian es nicht immer liefert


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren