Bitbucket 5.4: Support für Webhooks und Contribution-Guidelines

Vor wenigen Tagen hat Atlassian die neue Version des Git-Repository-Managers Bitbucket Server veröffentlicht. Das Release 5.4 bietet Support für Webhooks, um Applikationen mit Bitbucket zu integrieren, und Contribution-Guidelines, um die Regeln und Standards transparent und sichtbar zu machen, die für ein Repository gelten.

Webhooks-Support

Mit der Unterstützung von Webhooks, die über die Bitbucket-Oberfläche auf Repository-Ebene konfigurierbar sind, ist die Integration mit Drittanbieter-Tools einfacher denn je. Wenn Teams ein individuelles Toolset nutzen, um ihre Arbeit zu tracken, können für spezifische Ereignisse Webhooks gesendet werden – beispielsweise diese:

  • Repository gepusht
  • Repository verändert
  • Pull-Request geöffnet, gemergt, abgelehnt oder gelöscht
  • Pull-Request-Status freigegeben, nicht freigegeben oder needs-work
  • Commit-Kommentare hinzugefügt, gelöscht oder editiert

Webhooks können genutzt werden, um Applikationen mit Bitbucket Server zu integrieren – wie etwa in diesen Szenarien:

  • Immer dann, wenn ein User Commits in ein Repository pusht, soll der CI-Server benachrichtigt werden, damit er einen Build startet.
  • Immer dann, wenn ein User Commits pusht oder einen Pull-Request erstellt, soll in der Applikation eine Benachrichtigung angezeigt werden.

Contribution-Guidelines

Entwickler arbeiten im Tagesgeschäft oft an mehreren Projekten und abhängigen Bibliotheken mit, in denen jeweils unterschiedliche Regeln gelten: Repos haben vielleicht verschiedene Standards für die Definition of Done, für Branch-Naming-Konventionen, fürs Pushen von Commits und fürs Reviewen und Mergen von Beiträgen. Umso wichtiger ist es, dass die Standards und Regeln klar und transparent sind.

Teams können einem Repository nun eine Markdown-Datei hinzufügen, die alle Richtlinien und Vorgaben für Beiträge zum Repo enthält. Ein Link zu dieser Datei wird dann automatisch im Clone-Dialog sowie auf den Bildschirmen zum Erstellen und zum Ansehen von Pull-Requests angezeigt.

Git und Bitbucket effektiv nutzen? Wir sind Ihr Partner!

Bitbucket bietet eine zentrale Lösung zum Management der gesamten Code-Basis: Hier kommen alle Git-Repositories im Unternehmen zusammen, hier finden Entwickler immer die letzte offizielle Version eines Projekts, hier können Projektverantwortliche Berechtigungen kontrollieren, um sicherzustellen, dass die richtigen Nutzer Zugriff auf den richtigen Code haben. Möchten Sie mehr erfahren? Wir sind Atlassian Platinum Solution Partner und unterstützen Sie gerne bei der Evaluierung, Lizenzierung und Adaption von Bitbucket.

Weiterführende Infos

99 Argumente für Bitbucket Server (vormals Stash) als Git-Repository-Manager
Neue Enterprise-Features in Bitbucket für Git-Entwicklungsteams: Smart Mirroring, Git Large File Storage, Projekte
Branch-basierte Git-Workflows adaptieren
So funktioniert die Lizenzierung von Atlassian-Produkten

Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someonePrint this page