Lean Startup trifft Change Management

Die von //SEIBERT/MEDIA initiierte und organisierte Wiesbadener Konferenz Tools4AgileTeams hat im späten Herbst 2017 bereits zum sechsten Mal stattgefunden. Sie ist inzwischen ein fest etabliertes Event im Veranstaltungskalender der Agile-Community und auch auf die gelungene jüngste Ausgabe blicken wir mit Freude und Zufriedenheit zurück. Einen der vielen erstklassigen Vorträge auf der 2017-er Konferenz hat Oliver Wüntsch gehalten und sich darin mit der Schnittmenge zwischen Lean Startup und klassischem Change Management beschäftigt. Unten finden Sie die Aufzeichnung der spannenden Session.

Der Redner

Oliver Wüntsch (1968) ist Senior Coach im Deutschen Bundesverband Coaching (DBVC). Als Business Coach und Organisationsberater unterstützt er Unternehmen und Menschen, die sich für die Zukunft fit machen wollen. Er vertritt einen ressourcenorientierten Ansatz und ist davon überzeugt, dass alle relevanten Kompetenzen für eine erfolgreiche Veränderung im Unternehmen bereits vorhanden sind. Sein Streben ist es, diese so schnell wie möglich sichtbar zu machen und in konkrete Maßnahmen zu übersetzen.

Der Vortrag

Lean Change Management ist eine praktische Vorgehensweise, um den Weg zur agilen Transformation systematisch zu planen und zu steuern. Die Methode kombiniert dafür Schlüsselprinzipien aus dem klassischen Change Management mit der Lean-Startup-Methode. Lean Change basiert auf Selbstorganisation und Selbstverantwortung. Bei der Umsetzung werden kollaborative, lösungsorientierte und Feedback-gesteuerte Arbeitsweisen eingesetzt.

Lessons Learned:

  • Warum klassisches Change Management in der VUCA-Welt nicht mehr funktioniert
  • Wie Sie mit schlanken Methoden eine überzeugende Change-Story entwickeln
  • Wie Sie Veränderungsexperimente mit Kanban und Daily Standups steuern können

Die Aufzeichnung

Weiterführende Infos

Die Website zur Tools4AgileTeams
Die T4AT auf Twitter
Artikel zum Thema Agile in unserem Blog