Atlassian Crowd: Audit-Log für Sichtbarkeit aller Änderungen im Identitätsmanagement-System

Atlassian Crowd ist die ausgereifte Enterprise-Lösung für ein zentrales Single-sign-on- und Nutzermanagement im Unternehmen. In der aktuellen Version 3.2 bietet Crowd ein erhebliches Plus an Sichtbarkeit für Administratoren und im Hinblick auf Compliance- und Sicherheitsaspekte.

Mangelnde Nachvollziehbarkeit ist ein Problem

Jeder Administrator eines Identitätsmanagement-Tools ist irgendwann in der Situation, dass er herauszufinden versucht, wer wann welche Änderungen an den Nutzern im System vorgenommen hat. Vielleicht gibt es eine automatisierte Synchronisation, die eine Änderung wie das Löschen eines Users verursacht hat? Oft genug identifiziert man eine inkorrekte Änderung und verbringt dann Stunden damit zu ermitteln, warum und wie sie passiert ist.

Gerade wenn es mehrere Administratoren gibt, die für Crowd verantwortlich sind (was in großen Organisationen die Regel ist), kann es schwierig werden, die Änderungen in der Konfiguration nachzuverfolgen. Klare Antworten darauf, weshalb oder auf welche Weise ein Fehler passiert ist, sind dann bisweilen schwer zu finden.

Und vom Zeitaufwand mal ganz abgesehen: Die Fähigkeit eines Identitätsmanagement-Systems, alle Änderungen nachvollziehbar festzuhalten, ist oft auch eine kritische Compliance- und Sicherheitsanforderung.

Audit-Log erlaubt transparentes Tracking und mehr

Das Audit-Log von Crowd ermöglicht es, Änderungen an der Systemkonfiguration festzuhalten oder Applikationen und Verzeichnisse zu modifizieren. Mithilfe der REST-API können sogar Daten in ein externes System oder aus dem Audit-Log zur Generierung von Berichten exportiert werden.

Atlassian Crowd 3.2

Crowd bietet außerdem mehr Sichtbarkeit im Hinblick auf Änderungen an Nutzern und Gruppen. Statt zeitraubende Nachforschungen anzustellen, können Admins diese Informationen mit ein paar Klicks und dank der nativen Filtermöglichkeiten direkt in der Crowd-Oberfläche einsehen.

Administratoren sind damit beispielsweise in der Lage zu erkennen, ob eine Änderung auf eine planmäßige Synchronisation, auf einen Import oder einfach auf eine manuelle Aktion eines Kollegen zurückzuführen ist. Es ist auch sichtbar, wann die Modifikation vorgenommen wurde.

Das folgende Bild zeigt ein weiteres Beispiel: Wenn ein Nutzer einer Gruppe hinzugefügt wird, kann ein Admin über Filter identifizieren, wann und wie das geschehen ist.

Atlassian Crowd 3.2

Crowd einführen und/oder lizenzieren? Wir sind Ihr Partner!

Interessieren Sie sich für Crowd oder Crowd Data Center als professionelle SSO-Lösung für Unternehmen? Wir sind Atlassian Platinum Solution Partner: Gerne beraten wir Sie und unterstützen Sie bei der Lizenzierung und Einführung. Melden Sie sich bei uns!

Weiterführende Infos

Crowd: Lizenzen und Preise
Atlassian hat Crowd Data Center ausgeliefert
Ihre Vorteile, wenn Sie Atlassian-Lizenzen über //SEIBERT/MEDIA beziehen