iKoKo-Camp 2018: Unkonferenz über interne Kommunikation und Kollaboration am 27. September in Wiesbaden

iKoKo 2018Am 27. September stellen wir den Veranstaltungsort für das iKoKo-Camp 2018: Nach einem Jahr Pause ist die Unkonferenz über interne Kommunikation und Kollaboration wieder am Start und dazu begrüßen wir Sie bei uns in Wiesbaden gerne!

Im offenen, interaktiven, kommunikativen Diskussionsformat können Sie hier in spontan zusammenkommenden Teams genau die Fachfragen bearbeiten, die Sie aktuell interessieren. Die Organisatoren und Initiatoren des iKoKo sind auch in diesem Jahr Frank Hamm, Oliver Ratajczak und Paul Herwarth von Bittenfeld.

Aktualität, Praxisrelevanz und Interaktivität durch das Open-Space-Format

Das Besondere am iKoKo-Konzept: Es gibt vorher keine feststehende inhaltliche Agenda mit Vorträgen und Präsentationen. Stattdessen startet das iKoKo mit einem leeren Board, auf dem es nur ein Grundgerüst aus Zeitfenstern und Räumen gibt. Das Befüllen mit Inhalten übernehmen die Teilnehmer zu Beginn der Veranstaltung selbst!

Als Teilnehmer können Sie Themen, Probleme und Fragestellungen rund um den Komplex der internen Kommunikation und Kollaboration einbringen, die Sie in Ihrem Unternehmen oder Team gerade beschäftigen und die Sie gerne mit anderen Leuten diskutieren und bearbeiten würden – von konkreten Anwendungsfällen über konzeptionelle Fragen bis hin zu Technologieaspekten.

Sofern sich für einen Themenvorschlag weitere interessierte Personen finden, steht die Session. So werden gemeinsam Aktualität, Praxisrelevanz und Interaktivität geschaffen, aus der Sie hoffentlich Gewinn schöpfen können.

iKoKo-Camp: das Session-Board einer früheren iKoKo-Veranstaltung

iKoKo-Camp: das Session-Board einer früheren iKoKo-Veranstaltung

Ein ganzer Tag voller Impulse

Das iKoKo-Camp beginnt am 27. September 2018 ab 9:00 Uhr mit der Registrierung, einem kleinen Frühstück und der anschließenden Session-Planung. Die eigentlichen Sessions gehen dann um 10:30 Uhr los.

Über den Tag verteilt gibt es fünf Session-Slots und fünf bis sieben Räume oder separierte Bereiche für kleinere und auch größere Arbeitsgruppen. Der Ausklang des iKoKo ist ab 16:30 Uhr vorgesehen. Es handelt sich also um eine tagesfüllende Veranstaltung, die hoffentlich vielerlei Erkenntnisse, Ideen und Impulse hervorbringen wird.

Wahrscheinlich wird es am Vorabend des 27.9. auch wieder ein kleines Get-together mit Teilnehmern geben, die schon früher in Wiesbaden sind. Denkbar ist zum Beispiel ein gemeinsamer Restaurantbesuch zum Abendessen. Sobald es hierzu nähere Details gibt, werden sie im Blog auf der iKoKo-Website nachzulesen sein.

Jetzt anmelden

Für die Anmeldung hat das iKoKo-Team eine praktische XING-Eventseite eingerichtet. Der Unkostenbeitrag, der die Verpflegung am gesamten Veranstaltungstag (Frühstücksimbiss, Mittagsbuffet, Kaffe/Tee und Kuchen, Getränke) sowie den organisatorischen Aufwand abdeckt, beläuft sich pro Teilnehmer auf 79,00 Euro (inkl. MwSt.) Für die Registrierung via XING ist kein eigenes XING-Konto erforderlich. Hier geht’s direkt zum Anmeldeformular:

Möchten Sie mehr wissen? Auf der Website zum iKoKo-Camp gibt es ausführliche Infos zu Konzept, Hintergründen und Zeitplanung. Konkrete Fragen richten Sie am besten via Twitter an Frank Hamm, per Formular ans Organisationsteam oder auch als Mail an Paul Herwarth von Bittenfeld.

Wir als Location-Sponsor würden uns freuen, Sie am 27. September 2018 in Wiesbaden beim iKoKo-Camp, der Unkonferenz über interne Kommunikation und Kollaboration, willkommen zu heißen!

Weiterführende Infos

Das Open-Space-Konzept – Prinzipien, Regeln, Besonderheiten
Beiträge zu moderner interner Zusammenarbeit und Social Intranet hier im Blog
Wie ein Social Intranet Enterprise-Unternehmen verändert


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren