Portfolio für Jira: Neue Oberfläche für realistische, flexible Pläne und Roadmaps

Portfolio für Jira von Atlassian ist die Lösung für die Jira-basierte Planung von Arbeiten und Projekten über das Tagesgeschäft hinaus. Das Tool hilft Unternehmen dabei, visuelle Pläne und Roadmaps zu entwickeln, Problemquellen frühzeitig zu erkennen und Fortschritte über Projekte hinweg nachzuvollziehen und zu kommunizieren. Nun hat Atlassian Portfolio für Jira in der Version 3 ausgeliefert. Das aktuelle Major-Release bietet eine komplett erneuerte Oberfläche, die vielfältige Möglichkeiten eröffnet.

Mehr Visualisierung und bessere Organisation

Die überarbeitete Planungsoberfläche soll Teams dabei unterstützen, Pläne zu erstellen, die die Realität widerspiegeln. Sie bietet eine Planungsumgebung, die die Beziehungen zwischen Projekten und Teams auf einer klaren, visuellen Zeitlinie abbildet.

Teams und Stakeholder können visualisieren, wie sich all ihre Vorgänge entlang der Zeitlinie verteilen. Filter dienen dazu, nur bestimmte Vorgänge darzustellen. Tickets lassen sich kolorieren und gruppieren, um aktuelle Trends zu identifizieren. Moderne Drag & Drop-Funktionalitäten erleichtern Anpassungen und Umplanungen.

Ein Beispielplan mit der erneuerten Oberfläche

Kolorierung von Vorgängen nach Labels

Gruppierung von Vorgängen nach Projekten

Flexiblere Roadmaps

Die verbesserte Oberfläche eröffnet diverse Möglichkeiten, die weit über die manuelle Planung von Vorgängen hinausgehen. Teams können ihre Vorgänge per Auto-Scheduling in einen Plan integrieren und auf diese Weise Roadmaps innerhalb von Sekunden konstruieren.

Szenarien dienen dazu, unterschiedliche Versionen eines Plans zu erstellen und durchzuspielen. So bieten bestmögliche und Worst-Case-Szenarien Einblicke dahingehend, wie vorgesehene Arbeiten potenziell geplant werden können, wenn es im Unternehmen ausreichende oder zu geringe Kapazitäten gibt.

Bei solchen Was-wäre-wenn-Experimenten werden die Änderungen nur in Jira gespeichert, wenn das Team auch bereit ist, seine Planung tatsächlich anzupassen.

Auto-Scheduling für Vorgänge

Die Auto-Scheduling-Einstellungen lassen sich jederzeit anpassen.

Ein Beispielplan mit konfigurierten Szenarien

Evolvierende Planung

In Portfolio für Jira 3 existieren Pläne als organische und atmende Roadmaps. Die verbesserten Oberflächen bieten alle Voraussetzungen für eine Visualisierung von projektübergreifenden Releases und teamübergreifenden Abhängigkeiten. Das hilft Teams, Stakeholdern und Projektverantwortlichen, Untiefen zu umschiffen und einen Kurs in Richtung einer pünktlichen Auslieferung zu finden.

Eine Ansicht auf blockierende Abhängigkeiten

Visualisierung von Releases in der Timeline

Monitoring der Gesundheit von Team-Sprints

Migrations-Guide für den Umstieg

Mit dem Release von Portfolio für Jira 3 unterstützt die Lösung keine klassischen Pläne mehr. Nach einer Aktualisierung auf die neue Version können Kunden ihre klassischen Pläne also nicht mehr nutzen und verändern. Für den Umstieg auf den neuen Planungsmodus liefert Atlassian einen Migrations-Guide mit, der in Vorbereitung eines Updates ausführliche Details bietet.

Wir sind Ihr Atlassian-Partner!

Interessieren Sie sich für Portfolio für Jira? Möchten Sie mehr erfahren und Jira mit dem Portfolio-Plugin unverbindlich testen? Oder wollen Sie das Produkt direkt lizenzieren? Wir sind Atlassian Platinum Solution Partner und unterstützen Sie gerne bei allen Aspekten rund um die Einführung und produktive Nutzung Ihrer Atlassian-Tools: Beratung und Lizenzierung, Schulung, Integration und Anpassung, individuelle Erweiterung, Hosting. Melden Sie sich bei uns!

Weiterführende Infos

Fünf Wege, um mit Portfolio für JIRA effektiv zu planen
Multiple Szenario-Planung mit Portfolio für JIRA
Portfolio für JIRA: Business-Strategie und Realität des Tagesgeschäfts miteinander verknüpfen
Portfolio-Management in Jira: BigPicture versus Portfolio für Jira