Ersthelfer und Defibrillatoren – gut gerüstet für den Notfall (der hoffentlich nie eintritt)

Erste-Hilfe-Kurse und Auffrischungen

Als Unternehmen haben wir uns natürlich an gewisse gesetzlich Vorgaben zu halten, die unter anderem besagen, dass es in Firmen betriebliche Ersthelfer geben muss. Daher schicken wir regelmäßig unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Erste-Hilfe-Kursen, damit sie anschließend im Notfall kompetent helfen können. Ein schöner Nebeneffekt besteht darin, dass diese Fortbildung auch im privaten Umfeld nützlich ist (zum Beispiel für den Führerschein).

Glücklicherweise haben wir ein paar Kolleginnen und Kollegen, die früher in medizinischen Bereichen gearbeitet haben. Diese haben angeboten, dass sie intern auch immer wieder mal "Auffrischungskurse" durchführen, damit in den zwei Jahren bis zum nächsten offiziellen Erste-Hilfe-Kurs nicht wieder alles in Vergessenheit gerät. Schließlich kann jeden Tag ein Notfall eintreten – und das nicht nur im betrieblichen Umfeld.

AED-Einführung schon vor der Pflicht

Im Rahmen der Erste-Hilfe-Kurse, die wir meist beim DRK in Wiesbaden machen, lernt man auch den Umgang mit einem automatisierten externen Defibrillator (AED). Dabei haben wir die Info bekommen, das diese Geräte (unter bestimmten Bedingungen) wohl in der Zukunft verpflichtend für Unternehmen werden könnten. Rasch war die Entscheidung getroffen, schon vor einer Pflichteinführung selbst aktiv zu werden.

Dabei war klar, dass wir gleich drei Geräte anschaffen wollen, da wir ja derzeit drei Office-Standorte in Wiesbaden haben. Mit der Gebäudeverwaltung hatten wir auch kommuniziert, aber das hatte uns zu lange gedauert. Deshalb befinden sich seit Ende September 2020 drei AEDs in den Büroräumen von Seibert Media.

Eigentlich sind diese Geräte selbsterklärend und bei der Anwendung wird man sogar durch eine Sprachausgabe unterstützt. Dennoch wollen wir uns in den internen Auffrischungskursen auch mit den AEDs befassen, damit die Kolleginnen und Kollegen sie wenigstens schon mal aus der Nähe gesehen haben.

Klar hoffen wir alle, dass sie nie zum Einsatz kommen müssen. Doch es ist ein gutes Gefühl, für alle Eventualitäten gerüstet zu sein und zu wissen, wie wir die Dinger bedienen können.

Wir sind zwar nicht vom medizinischen Fach, raten aber jedem, sich mit dem Thema Erste Hilfe zu beschäftigen, da die meisten Unfälle (laut Aussage in einem der Kurse) zu Hause passieren. Von daher: Bleibt gesund und sorgt dafür, dass ihr fähig seid, Anderen zu helfen!

Gehörst du vielleicht schon bald zu unseren Ersthelfern?

Aber ein Schritt nach dem anderen – erstmal musst du ja bei uns angefangen haben. 😉 Bei Seibert Media erwarten dich fast 200 nette Leute, die in interdisziplinären, eigenverantwortlichen Teams großartige Software entwickeln, ein Arbeitsumfeld, das modern ist und in dem man sich gleichzeitig wohlfühlt, und viele Details, die den Unterschied machen.

Schau doch mal in unsere aktuellen Stellenanzeigen rein, wirf einen Blick in unser Infoportal für Job-Interessierte oder schnuppere zum nächsten Open-Office-Termin bei uns rein. Wir würden uns freuen, dich kennenzulernen!

Weiterführende Infos

Freie Fahrt in ganz Hessen: Das RMV-Jobticket bei Seibert Media
Mit Kollegen zum Yoga, Fußball, Wandern oder Badminton
Urban Gardening: Tiefschlag im Jahr 2019
Freifunk bei Seibert Media


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren

Sicher dir dein Ticket zur Tools4AgileTeams Konferenz am 01. & 02. Dezember 2022.