Bitbucket Data Center und Server: Neue Workflows für Code-Reviews und inaktive Pull-Requests

Bitbucket ist die Atlassian-Lösung für die professionelle Verwaltung von Git-Repositories in Software-Entwicklungsteams, für die kürzlich die neue Version 7.7 ausgeliefert wurde. Wir werfen einen Blick auf dieses aktuelle Release für Data Center und Server und stellen die Neuerungen im Einzelnen vor.

Neuer Code-Review-Workflow

Als Pull-Request-Reviewer haben wir während des Review-Prozesses nun die Möglichkeit, mehrere Kommentare zu Dateien und Code als Entwürfe erstellen. Wenn wir soweit sind, können wir all diese Entwürfe am Stück senden. Damit steht uns ein neuer Weg zur Verfügung, Code-Reviews durchzuführen, indem wir Kommentare und Aufgaben zusammen mit einem Mal übertragen. Dieser Workflow spart Zeit und unnötigen wechselseitigen Austausch mit dem Pull-Request-Autor. (Mehr Details zu dieser Funktionalität finden Sie in der Bitbucket-Doku.)

Inaktive Pull-Requests automatisch ablehnen

Wenn unsere Liste der offenen Pull-Requests anwächst, bringt das unerwünschte Unordnung mit sich. Wenn wir die neue automatische Ablehnung nutzen, erhöhen wir die Produktivität und optimieren die Performance der Bitbucket-Instanz. Mit dieser (nur in Bitbucket Data Center verfügbaren) Funktion werden inaktive Pull-Requests nach einer gewissen Zeit automatisch abgelehnt.

Bitbucket Auto-decline Pull-Requests

Rendern von Jupyter-Notebooks

Bitbucket unterstützt jetzt das Rendering von Jupyter-Notebooks. Entwickler und Datenwissenschaftler haben gleichermaßen das Bedürfnis, mit ihren jeweiligen Teams zusammenzuarbeiten und Ideen zu teilen, die Code, Daten und Visualisierungen kombinieren. Wenn wir das direkt mal ausprobieren wollen, können wir einfach eine .ipynb-Datei in ein neues oder bestehendes Repository committen, um die Ansicht des gerenderten Notebooks zu sehen.

Bitbucket Jupyter-Notebooks

Kommentarreaktionen mit Emojis

Auf Kommentare zu antworten, ist nun noch einfacher – und macht mehr Spaß. Dank der neuen Kommentarreaktionen können wir zu jedem Kommentar Emojis hinzufügen. Ob wir ein schnellen 👍 vergeben, etwas mit ✅ abhaken oder ein bisschen 🔥 machen wollen – das richtige Emoji ist bloß einen Klick entfernt ().

Bitbucket Kommentarreaktionen

Alternative Farbgebung für Diffs

Immer wieder gehören auch Accessibility-Optimierungen zum Lieferumfang neuer Atlassian-Releases, also Verbesserungen der Zugänglichkeit. Die aktuelle Bitbucket-Version umfasst ein neues Setting für Diffs, um eine alternative Farboption zu wählen, die blaue und gelbe Markierungen für hinzugefügte und entfernte Zeilen verwendet.

Bitbucket Diffs Accessibility

Git und Bitbucket effektiv nutzen? Wir sind Ihr Partner!

Möchten Sie mehr über Atlassians Git-Repository-Manager Bitbucket erfahren? Würden Sie die Lösung gerne unverbindlich testen? Oder suchen Sie Unterstützung bei der Transition zu Git? Wir sind Atlassian Platinum Solution Partner und helfen Ihnen bei allen Aspekten rund um die Einführung von Bitbucket: Evaluierung, Lizenzierung, Adaption, Optimierung.

Weiterführende Infos

Atlassian Bitbucket: Mehr Effizienz für Entwickler und neue Features für Enterprise-Anforderungen
Atlassian Bitbucket: Moderne Software-Entwicklung und DevOps-Praktiken mit Integrated CI/CD
Ratenbegrenzung in Bitbucket Data Center: Selbstschutz vor Performance-Problemen
Smart Mirroring: CI/CD-Skalierung und verbesserte Geo-Performance mit Bitbucket Data Center