Updates und neue Features für Google Workspace im Januar 2021

Auch 2021 wird uns das Thema Homeoffice zumindest bis zum Frühling noch weiter intensiv begleiten. Am 27. Januar ist in Deutschland die neue Corona-Arbeitsschutzverordnung in Kraft getreten, die Arbeitgeber mindestens bis Ende März dazu verpflichtet, ihren Arbeitnehmern die Arbeit aus dem Homeoffice zu ermöglichen. Wohl dem, der eine moderne Office-Lösung wie Google Workspace bereits im Einsatz hat. Mit einer solchen cloudbasierten Software ist das Arbeiten von zu Hause aus gar nicht mal so ein Hexenwerk, wie das vielleicht für manche Unternehmen erscheinen mag.

Aber die Anforderungen durch Unternehmen und Nutzer entwickeln sich stetig weiter. Deshalb werkelt Google kontinuierlich intensiv an allen Tools, die zu Google Workspace gehören, um die Software so optimal wie möglich zu halten.

Wie immer führen wir hier nur die Neuerungen für Endnutzer und nicht die für Administratoren auf. Auch kann es sein, dass manche Funktionen nur in bestimmten Google-Workspace-Tarifen zur Verfügung stehen oder Funktionen von den Admins in Ihrem Unternehmen nicht freigeschaltet wurden. Für Details klicken Sie einfach auf die jeweilige Überschrift.

Alle neuen Funktionen im Überblick

Verschiedene Seitenausrichtungen in einem Google Doc
In Google Docs konnte bisher nur für das gesamte Dokument die Seitenorientierung festgelegt werden, also ob die Seiten hochkant oder quer ausgerichtet waren. Mit dem Update ist es nun auch möglich, nur einzelne Abschnitte anders, beispielsweise quer auszurichten. Das bietet sich vor allem bei sehr breiten Elementen wie Tabellen an. Auch der Import und Export in Word-Dokumente funktioniert nun mit unterschiedlichen Seitenorientierungen.

Seitenorientierung in Google Docs einstellen

 

Textvorschläge und automatische Korrektur in Google-Docs-Kommentaren
In Gmail gibt es die intelligenten Text- bzw. Antwortvorschläge schon länger. Nun bekommen Sie auch in der Kommentarfunktion innerhalb von Google Docs automatische Textvorschläge unterbreitet und können so Zeit sparen. Auch werden Wörter korrigiert, falls Sie diese falsch eintippen. Es kann allerdings sein, dass diese Funktion erst einmal nur auf Englisch funktioniert.

Wortvorschläge in Google Docs

 

Text in Google Sites individuell gestalten
Mit Google Sites lassen sich schlanke Webseiten per Baukastenprinzip zusammenklicken. Bisher konnten Sie allerdings nur ein Design auswählen und mussten dann mit der zum Design gehörenden Schriftart und Formatierung leben. Damit Sie die Google Sites besser Ihrem persönlichen Geschmack oder dem Corporate Design ihres Unternehmens anpassen können, haben Sie nun die Möglichkeit, jedes Textfeld individuell mit passenden Schriftarten und Farben zu formatieren.

Text in Google Sites individuell gestalten

 

Netzwerk- und Performance-Probleme in Google Meet nachvollziehen
Wenn Sie in Online-Meetings Verbindungsprobleme und Qualitätsschwankungen haben und nicht wissen, woran das liegt, war die Ursachenforschung bisher sehr beschwerlich. Google hat nun im Drei-Punkte-Menü von Google Meet die Funktion Fehlerbehebung und Hilfe hinzugefügt. Hier können Sie direkt erkennen, ob die Probleme durch Ihre Internetverbindung oder die Auslastung Ihres Rechners hervorgerufen werden. Dementsprechend können Sie versuchen, die Probleme beispielsweise durch schließen anderer Programme zu beheben. Auch finden Sie hier nun einen Hilfebereich mit Tipps und Anleitungen zur Bedienung von Google Meet.

Fehlerbehebung in Google Meet

 

Google Chat- und Chat-Raum-Einteilung in Gmail anpassen
Google hat schon vor einiger Zeit eine Integration von Google Chat in Gmail vorgenommen, damit Sie Ihre gesamte Kommunikation an einem zentralen Ort finden. Google Chat erschien bisher, wenn diese Integration in den Gmail-Einstellungen aktiviert war, mit den direkten Konversationen und Chat-Räumen in der linken Sidebar von Gmail. Mit diesem Update können Sie nun die Einteilung der beiden Chat-Elemente so verschieben, wie es für Sie am übersichtlichsten erscheint.

Google-Chat-Fenster in Gmail

 

Gmail-Konten können mit noch mehr Leuten gemeinsam genutzt werden
Über die Funktion der Delegation ist es möglich, gemeinsam, beziehungsweise mit mehreren Nutzern auf ein Gmail-Konto zuzugreifen. Diese Funktion war bisher jedoch auf maximal 25 Delegationen beschränkt. Google erweitert diese Beschränkung nun massiv auf bis zu 1000 mögliche Delegationen und erlaubt den gleichzeitigen Zugriff von bis zu 40 Nutzern auf ein Gmail-Konto.

 

Wenn Sie sich allgemein für die Funktionen der Google-Workspace-Tools interessieren, könnten auch unsere Online-Schulungen und unsere Youtube-Playlist mit Tutorial-Videos für Sie interessant sein.

Ihr Partner für Google Workspace und Google-Cloud-Lösungen

Interessieren Sie sich für moderne Zusammenarbeit in Unternehmen mit Google-Software als Office-Alternative? Melden Sie sich bei uns, wenn Sie mehr wissen möchten oder Fragen dazu haben. Wir sind offizieller Google Cloud Partner und beraten Sie unverbindlich zur Einführung, Lizenzierung und produktiven Nutzung von Google Workspace!

Weitere Informationen

Google Workspace löst die G Suite ab
Weshalb sich große Organisationen für Google Workspace (ehemals G Suite) entscheiden
8 Tipps, mit denen Sie Ihre Performance von Google Meet verbessern
Google Cloud und Co.: Was ist 2020 neu bei Google?

Google Workspace jetzt testen