New Leadership: Führung im Kontext von New Work

Aufgaben und Ausprägungen von Führung in modernen Organisationen

Der Begriff "New Work" gehört zu den populärsten Buzzwords in der heutigen Unternehmenswelt. Organisationen, die in unserer Zeit erfolgreich sind, setzten auf Sinnstiftung, hohe Vernetzung, Partizipation und gute Interaktion zwischen den Menschen. Dazu verändern sich die Strukturen der Zusammenarbeit sowie die Rollen und Verantwortungsbereiche. Hierarchien werden reduziert und Führungsprinzipien verändert.

Aber wie sollte Führung in diesem Kontext aussehen? Darüber hat Robert Gies in einer Session auf unserer Tools4AgileTeams-Konferenz 2020 nachgedacht, deren Aufzeichnung unten zu sehen ist.

Führung muss auf Augenhöhe stattfinden, um echte Zusammenarbeit zu ermöglichen. Entscheidungen werden nicht zwingend in der Führungsebene getroffen, sondern dort, wo das aktuellste Wissen ist. Und damit gute Entscheidungen auf unterschiedlichen Ebenen an unterschiedlichen Stellen in der Organisation getroffen werden können, benötigen wir ein klares Zielbild.

Führung wird immer mehr zu einer lateralen Führungsaufgabe, die ohne formale Weisungsbefugnis ausgeführt wird. Klassische Führungsprinzipien passen nicht zu einer agilen Organisationsentwicklung und können dem agilen Wandel sogar schwer schaden.

Hier ist das Video zu Roberts inspirierendem Vortrag:

Tools4AgileTeams 2021 am 2. und 3. Dezember

Der Termin für die diesjährige Ausgabe der T4AT steht fest: Die Konferenz wird am 2. und 3. Dezember stattfinden, und wir hoffen natürlich, dass wir das Event im Herbst dann wieder von Angesicht zu Angesicht und mit persönlicher Begegnung begehen können! In den nächsten Wochen wird es weitere inhaltliche und organisatorische Infos geben – auf der Konferenz-Website und hier im Blog werden wir euch dann mit allen Details versorgen.

Weiterführende Infos

Geschichten aus dem Leben einer Führungskraft
Agile Leadership: Nützlicher Ansatz für moderne Führung oder gefährliche Denkfalle?
Kooperative Führung in einer agilen Organisation
Selbstführung – gibt’s dafür auch ein Tool?