Smells like Team Spirit – der Nutzen eines Social Intranets für Unternehmen

Wenn man analysieren würde, warum eine bestimmte Situation zu einem unerwünschten Ergebnis geführt hat, wäre fehlende Kommunikation mit Sicherheit einer der Faktoren, die dazu beigetragen haben. Denn: Konzepte existieren zunächst in unseren Köpfen, bevor sie in Worte gefasst werden – das Werkzeug Sprache wird dann dazu verwendet, diese Konzepte in die Köpfe anderer zu transportieren. Entscheidend für den Erfolg ist dabei jedoch auch (wie eigentlich immer im sozialen Miteinander), dass man Hürden innerhalb dieses Prozesses mehr oder weniger elegant meistert.

Es ist allgemein bekannt, dass man gemeinsam mehr erreicht. Das heißt: Je besser wir unsere kollektiven Ressourcen bündeln können, desto besser ist das Ergebnis. Ein modernes Social Intranet hilft uns dabei und ist ein nützliches Medium für eine effektive digitale Zusammenarbeit. Doch wie können Intranets die Vernetzung von Mitarbeiter*innen konkret unterstützen?

Damit punktet ein Social Intranet

Vertrautes Design

Ein Social Intranet ist ein Bündel von Anwendungen, die die digitale Produktivität und Zusammenarbeit erleichtern sollen. Das Design ist oft weitgehend von beliebten Social-Media-Plattformen inspiriert – die Nutzung eines sozialen Intranets ist daher einfach und vertraut. So kann man mehr Zeit damit verbringen, seine Aufgaben zu erledigen oder sich mit Kolleg*innen auszutauschen, anstatt herauszufinden, wie man die Anwendung selbst nutzt.

Der Look eines Social Intranets - angelehnt an Social-Media-Plattformen

Aufmerksamkeit

Aufmerksamkeit ist heutzutage eine Währung. Unsere begrenzte Aufmerksamkeit sollten wir nur auf die Informationen richten, die am wichtigsten sind. Aber woran können wir erkennen, was wichtig ist? Schließlich leben wir in einer Welt, in der unsere Sinne pausenlos mit auffälligen Bildern, Tönen und anderen Effekten bombardiert werden, die uns zum Hinschauen auffordern.

Ein Nachrichten-Feed, der auf die speziellen Interessen von Endnutzer*innen zugeschnitten ist, kann die wichtigsten Informationen einfach und niedrigschwellig zugänglich machen. Unterschiedliche Nutzer*innen profitieren von unterschiedlichen Informationen, und die Option der Personalisierung ermöglicht es ihnen, in einem Meer voller Informationen und Inhalte effizient zu kommunizieren. Auch automatische Erinnerungsfunktionen sind nützlich: Denn – Hand aufs Herz – wie oft vergisst man, seine mühsam erstellten To-do-Listen zu überprüfen? Wenn dir das bekannt vorkommt, wirst du diese Funktion sicher begrüßen!

Inline-Kommentare

Einige Social Intranets verfügen über eine Inline-Kommentarfunktion, mit der Benutzer*innen einen Inhalte direkt im Kontext kommentieren können. Kommentierende können andere Benutzer*innen verlinken, die dann zu dem hervorgehobenen Teil weitergeleitet werden. Der Kommentar öffnet einen Thread, in dem die verlinkten User den ursprünglichen Beitrag ergänzen können. Damit ist die Inline-Kommentarfunktion sehr nützlich bei der Erstellung und Bearbeitung von Dokumenten.

Inline-Kommentare steigern die Interaktion im Social Intranet

Verlinkung zu externen Anwendungen

Alle User haben eine eigene Reihe von Anwendungen, die sie in ihrem täglichen Arbeitsablauf verwenden. Wie beim Nachrichten-Feed gilt auch hier, dass es keine Einheitslösung für alle gibt. Ein modernes Intranet bietet aber die Möglichkeit, Anwendungen von Drittanbietern mit dem eigenen Portal zu verknüpfen. So können Benutzer*innen ihre Lieblings-Apps in einem Tray-Layout anordnen und vom Intranet aus auf sie zugreifen.

Social Timelines

Die beste Arbeitsumgebung ist die, in der sich Mitarbeitende als Teil einer Gemeinschaft fühlen. Viele Intranets bieten Blogs an, die dem Pinnwand-Bereich beliebter Social-Media-Anwendungen ähneln. Hier können Mitarbeiter*innen Fotos und Beiträge teilen und die Beiträge ihrer Kolleg*innen liken oder kommentieren. Social Timelines sind auch ein effektives Instrument für Gruppen, um sich in Threads über ein Projekt oder eine Aufgabe auszutauschen. In der Regel können Projektdateien an einen Beitrag angehängt werden.

Handy-freundlich

Social Intranets für die Hosentasche

Jeder hat ein Smartphone – und die meisten von uns nutzen es auf irgendeine Weise für die Arbeit. Das gilt auch für das Social Intranet: Eine mobile App ermöglicht es den Nutzer*innen, sich von ihren privaten oder beruflichen Geräten aus mit dem Intranet ihres Unternehmens zu verbinden. Dadurch kann man auch unterwegs auf die wichtigsten Funktionen zugreifen und verpasst weder arbeitsbezogene Neuigkeiten noch Beiträge der Kolleg*innen.

Brauchen wir ein Social Intranet?

Kommunikation ist in Unternehmen und Teams das A und O! Gemeinsame Bemühungen können nämlich sonst auf Hindernisse stoßen, die einer transparenten und effektiven Zusammenarbeit im Wege stehen. Denn unter mangelnder Kollaboration und fehlendem Zusammenhalt leidet letztlich die Teamarbeit – und das wiederum führt zu Uneinigkeit und einer Atmosphäre, in der man nicht gerne arbeitet.

So oder so: Gerade in Zeiten der Pandemie, in denen vertraute Strukturen sich auflösen und hybrides Arbeiten zur neuen Normalität wird, ist es wichtiger denn je, Missverständnisse gar nicht erst entstehen zu lassen und die Kommunikation im Fluss zu halten – genauso wie die emotionale Verbindung zu den Kolleg*innen. Damit man morgens gern an seinen Arbeitsplatz kommt, ganz gleich ob im Büro oder im Homeoffice.

Eine mögliche Lösung: Linchpin

Linchpin ist ein Social Intranet, das im Atlassian Marketplace erhältlich ist und alle oben beschriebenen Vorteile bietet. Es verfügt über ein benutzerfreundliches Design, einen anpassbaren News-Feed, einen Microblog und eine mobile Anwendung, mit der du auch unterwegs auf alle in Informationen zugreifen kannst, die in deinem System gespeichert sind. Du kannst Linchpin jederzeit kostenlos und unverbindlich testen.

Und das gibt es nun auch für die Cloud: Linchpin Hey ist jetzt in der kostenfreien Beta-Version verfügbar. Oder du buchst einfach gleich einen unverbindlichen Demo-Termin.

Weiterführende Infos

Warum Wikis und Social Intranets analoge Arbeitsweisen ablösen werden
Redaktionelle Tools in Linchpin sorgen für effektivere Kommunikation in Unternehmen
Das Miteinander neu denken: mit Linchpin durch die Pandemie


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren