Die Zukunft ist oben: Was passiert mit meinen Apps bei der Migration in die Atlassian Cloud?

Atlassian Cloud Migration Header
Für Ihr Unternehmen soll es schon bald heißen “Bye-bye Atlassian Server, hello Atlassian Cloud”? Dann sind Sie auf dem besten Weg in die Zukunft! Aber vielleicht stellen Sie sich in diesem Zusammenhang die Frage, was eigentlich mit den ganzen nützlichen Apps passiert, die Sie verwenden, die aber von Drittanbietern stammen? Oder: Sie stellen sich diese Frage gar nicht, weil Sie bisher zwar an Faktoren wie den richtigen Migrationsansatz, die Migrationsreihenfolge, Datensicherheit usw. gedacht haben – aber eben nicht an das große Ökosystem all der Anwendungen, die mit Ihren Atlassian Servern oder Ihrem Data Center verbunden sind? Eines vorab: Natürlich müssen Sie sicherstellen, dass beim Umzug in die Cloud der Betrieb unterbrechungsfrei weiterläuft. Doch dabei sollten Sie nicht vergessen, dass bei einer Cloud-Migration Ihre Apps (leider!) nicht automatisch mit umziehen.

Gute Ansatzpunkte für Ihre App-Migrationsstrategie

Da Drittanbieter-Anwendungen also nicht “einfach so” mit migriert werden – was können Sie tun? Damit die Transformation gelingt, sollten Sie mehrere Dinge in Angriff nehmen:

1. Identifizieren Sie Ihre aktuellen Apps
Finden Sie heraus, welche Anwendungen Sie derzeit auf dem Server installiert haben und wie hoch die Kosten dafür sind. Das kann manuell über Ihre Verwaltungseinstellungen oder mithilfe des App Confluence Migration Assistant oder Jira Cloud Migration Assistant erfolgen.

2. Überprüfen Sie, welche dieser Apps Sie verwenden (oder nicht)
Finden Sie heraus, welche Apps tatsächlich genutzt werden und welche nicht. Befragen Sie Stakeholder, gehen Sie Nutzer-Dokumentationen durch oder verwenden Sie ein Tool, mit dem Sie die App-Nutzung innerhalb des Unternehmens checken können.

3. Ermitteln Sie, welche Anwendungen Sie in der Atlassian Cloud benötigen
Migrationen sind eine gute Gelegenheit, unnötige Anwendungen zu entfernen. Häufig wird festgestellt, dass nicht alle Ihre Anwendungen genutzt werden oder dass selbst die, die genutzt werden, nicht geschäftskritisch sind. Wenn dem so sein sollte, ist klar – etwas, das ohnehin niemand mehr benutzt, muss mit Sicherheit nicht mit umgezogen werden.

4. Vergleichen Sie, was verfügbar ist
Beginnen Sie mit den wichtigsten Anwendungen und stellen Sie fest, ob es dafür Cloud-Äquivalente gibt. Bewerten Sie den Funktionsumfang, vergleichen Sie die Preise und testen Sie die verfügbaren Cloud-Anwendungen. Spoiler: Die Atlassian Cloud bietet nahezu alles, was es für Server auch gibt – und teilweise sogar noch wesentlich mehr Funktionen.

5. Und last, but not least: Entwickeln Sie einen App-Migrationsplan!
Idealerweise wenden Sie sich an Expert*innen wie Seibert Media, um den besten Weg für die Migration von Drittanbieter-Anwendungen zu finden. Wir helfen Ihnen bei der App-Bewertung oder unterstützen Sie dabei, ggf. auf eine vergleichbare, alternative Cloud-Anwendung umzusteigen.

Wie die Cloud-Migration zur Erfolgsstory wird

Da die Produktivität der Endnutzer*innen auf dem Spiel steht, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie die Migration in die Atlassian Cloud richtig angehen. Als zertifizierter Atlassian Solution Partner betrachten wir Ihre anstehende Cloud-Migration aus mehreren Perspektiven und beraten Sie gerne zu Ihren Optionen! Dazu führen wir gemeinsam mit Ihnen in jedem Fall vorab ein kostenfreies Assessment durch:

  • Wir betrachten Ihre Systemlandschaft,
  • analysieren Ihre eingesetzten Apps und ob und wie diese in der Cloud verfügbar sind,
  • untersuchen Ihre User-Management-Prozesse und
  • den Speicherbedarf Ihrer Daten.

Wir planen Ihre Migration, begleiten Sie dabei Schritt für Schritt und machen Ihre Nutzer*innen mit Schulungen und Workshops fit für die Cloud. Ob Sie alles auf einmal (bei max. 2.000 Usern) oder phasenweise (bei mehr als 10.000 Nutzer*innen) migrieren wollen oder lediglich notwendige Daten umziehen sowie inaktive User entfernen möchten: Seibert Media erleichtert Ihnen den Umstieg in die Atlassian Cloud!

Ihre Möglichkeiten – wenn's schnell gehen soll:

Sie wollen vorab schon ein wenig “schnuppern”? Hier gehts zur kostenlosen Cloud-Testinstanz. Übrigens können Sie sich bis zum 15. Mai auch noch ein – ebenfalls kostenfreies – Cloud-Probejahr sichern. Oder Sie nehmen direkt Kontakt mit uns auf – wir sind gerne für Sie da!

Weiterführende Infos

Überblick über die Cloud-Migration mit Seibert Media
Ab in die Cloud – Migration zu Confluence und Jira Cloud
Voraussetzungen für eine rechtlich und tatsächlich DSGVO-konforme Ausgestaltung von Cloud-Lösungen
Was kostet eigentlich der Umstieg in die Cloud?
Podcast: Martin Seibert beantwortet häufige Fragen zum Wechsel in die Atlassian Cloud
Viele gute Gründe für den Wechsel in die Atlassian Cloud