Onboarding 2.0 oder: Wie Newbies mit Linchpin Hey gut ankommen

Die Welt verändert sich, und damit auch die Art und Weise, wie Menschen zusammenarbeiten. Nicht erst seit Corona ist bekannt, wie wichtig positive soziale Erlebnisse im Arbeitsumfeld für jede*n Mitarbeiter*in eines Unternehmens sind – ebenso wie das Gefühl, Teil einer Gemeinschaft zu sein, in der man gerne zusammenarbeitet und sich auf Augenhöhe begegnet.

Mit Linchpin Hey interpretieren wir den Begriff "Social Intranet" neu und rücken das soziale Miteinander in den Fokus. Dazu gehört, dass wir mit Linchpin Hey niedrigschwellige Möglichkeiten für das Socializing anbieten und dir Wege eröffnen, um Informationen transparent zu teilen. Welche das sind und welche es noch sein werden, bringen wir dir in diesem und acht weiteren Blogartikeln rund um die nützlichen Features von Linchpin Hey näher. Los geht's am Anfang einer Arbeitsbeziehung – mit dem Thema Onboarding. In diesem Sinne:

Willkommen an Bord!

Stelle dir kurz folgende Situation vor: Es ist dein erster Arbeitstag in deinem neuen Unternehmen. Wahrscheinlich haben dich deine Kolleginnen und Kollegen schon herzlich willkommen geheißen, dich herumgeführt und dir alle Räumlichkeiten deiner neuen Arbeitsstätte gezeigt. Doch da sich immer mehr Menschen dazu entscheiden, flexibel zu arbeiten, auch was den Ort angeht, wird es zunehmend wichtiger, im Arbeitskontext digital "unter die Leute" zu kommen.

Vielleicht arbeitest du gar nicht mehr vom Büro aus, sondern aus dem Homeoffice, in einem Co-Working-Space oder an einem anderen Ort deiner Wahl. Deswegen ist heute – neben dem klassischen Onboarding vor Ort – parallel ein digitales Onboarding essenziell. Wie das laufen kann, zeigen wir dir nun: Herzlich Willkommen bei Linchpin Hey!

Onboarding in Linchpin Hey: Onboarding-Assistent

Onboarding die Erste: Schön, dich kennenzulernen

Mit dem Onboarding-Assistenten sind deine ersten Schritte in Linchpin Hey denkbar einfach: Deine neuen Kolleginnen und Kollegen werden dir dankbar sein, wenn du es ihnen einfacher machst, dich in Linchpin Hey zu suchen, zu finden und zuzuordnen. Stelle ihnen daher doch einige Basisinformationen zu deiner Person zur Verfügung!

Als erstes kannst du dein Profil mit deinem Namen, deinem Team und deinem Arbeitsstandort befüllen. Im nächsten Schritt gibst du deinen Job-Titel an. Und damit die Menschen, mit denen du gemeinsam im Unternehmen arbeitest, auch ein Bild zu deinem Namen haben, fragt dich der Onboarding-Assistent nach einem Profilbild. Praktisch: Wenn du dich dazu entscheidest, dein Google-Konto zum Login zu verwenden, wird dein Profilbild automatisch übernommen.

Onboarding (2): Personalisiere dein Profil mit einem Bild

Onboarding die Zweite: Zeig, was du drauf hast

Weiter geht’s mit deinen Fähigkeiten. Lass deine Kolleg*innen wissen, welche Skills du besitzt und wie gut du sie beherrschst. Du kannst in Photoshop zaubern, hast es in Sachen Business Englisch drauf oder gibst Kurse in Autogenem Training? Super! Genau das kannst du in deinem Profil ebenfalls festhalten.

Je mehr und genauer du deine Kenntnisse und Fähigkeiten angibst, desto mehr hilfst du deinem Unternehmen. Denn so können beispielsweise über die Suche schnell und einfach Expertinnen und Experten im Unternehmen gefunden werden, wenn es darum geht, konkrete Probleme zu lösen.

Onboarding (3): Skills angeben

Onboarding die Dritte: So individuell wie du

Neben der Arbeit sollte man nie das Menschliche aus den Augen verlieren! Und da jeder Mensch einzigartig ist, bietet dir Linchpin Hey die Möglichkeit, dich so auszudrücken, wie du das möchtest. Ein lustiges Selfie hast du vielleicht schon im vorangegangen Schritt aufgenommen, den Header-Bereich in deinem Profil kannst du im Anschluss ebenfalls frei konfigurieren, vielleicht mit einem Foto mit dem du etwas Besonderes verbindest.

Fehlt nur noch eines: Optional kannst du im letzten Onboarding-Schritt deiner Crew noch erzählen, was du in deiner Freizeit gerne machst. Mit Hilfe intelligenter Vorschläge ist es ganz einfach, mit Linchpin Hey in deinem Unternehmen Menschen zu finden, die ähnliche Skills und Interessen haben wie du - aber dazu an anderer Stelle mehr. Wenn du alle Felder ausgefüllt hast, kannst du den Onboarding-Assistenten abschließen.

Onboarding (4): Persönliche Interessen und Hobbys angeben

Willkommen bei Linchpin Hey

Ab sofort ist Linchpin Hey dein digitaler, sozialer Treffpunkt im Job – und das ohne große Hürden und jeden Tag. Viele einzelne Komponenten ergeben kombiniert eine umfassende Lösung, die soziale Beziehungen am Arbeitsplatz stärkt, Kreativität und Innovationsfähigkeit anregt und transparente Zusammenarbeit möglich macht.

Einige dieser Komponenten siehst du bereits auf deinem Dashboard. Schnell wirst du merken, dass diese und viele weitere Funktionen in Linchpin Hey auf dich und deine Bedürfnisse zugeschnitten sind und parallel alle Menschen im Unternehmen näher zusammenbringt. So entsteht ein starkes "Wir-Gefühl".

Über die Seitenleiste erreichst du alle Funktionen von Linchpin Hey, die auch auf deinem Dashboard Platz finden. Neben den letzten News findest du hier aktuelle Posts und anstehende Events. Der Bereich rechts ist reserviert für persönliche Empfehlungen und Vorschläge. Doch ein Schritt nach dem anderen. Jetzt wird es erstmal Zeit, sich bei deinen Kolleginnen und Kollegen ausführlich vorzustellen!

Im nächsten Teil unserer Artikelreihe zu den Features von Linchpin Hey zeigen wir dir die News – Nachrichten aus dem ganzen Unternehmen, die so eingestellt werden können, dass du nur diejenigen zu lesen bekommst, die auch wirklich relevant für dich sind. Bleib dran, wir freuen uns auf dich!

Überzeuge dich selbst

In unserer Infothek findest du eine Übersicht aller bestehenden und auch kommende Features von Linchpin Hey. Und wir arbeiten stetig an neuen Funktionen und Möglichkeiten. Du vermisst noch etwas? Dann wirf’ doch mal einen Blick auf unsere Produkt-Roadmap. Wir zeigen dir das System gerne persönlich, präsentieren dir unsere Zukunftspläne und nutzen dabei die Chance, deine Fragen zu beantworten. Noch einfacher geht es nicht. Hier kannst du einen kostenlosen Demo-Termin vereinbaren.

Weiterführende Infos

Alles rund um Linchpin Hey in sechs Minuten!
Wie du das soziale Miteinander im Unternehmen booste(r)n kannst – die Vision von Linchpin Hey
Soziales Miteinander 2.0 – das soziale Intranet Linchpin Hey macht's möglich
Linchpin Hey Update: Von Glückwünschen, Hey Fives und Konfetti
Linchpin Hey – ein neuer Name und der Weg zum personalisierten Social Intranet


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren

Sicher dir dein Ticket zur Tools4AgileTeams Konferenz am 01. & 02. Dezember 2022.