Hybrides Arbeiten mit Google Workspace – Teil 3: Wie du mit Google Chat dein Teamwork förderst

Wir müssen dir nicht mehr erzählen, dass die Arbeitswelt sich seit 2020 erheblich verändert hat – bis heute spüren wir den Wind der Veränderung überall. Und es ist mittlerweile normal, dass manche deiner Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice arbeiten, während andere im Büro sind und wiederum andere eine Workation machen. Dieses bunte Puzzle aus verschiedenen Arbeitsorten und -formen nennt sich hybrides Arbeiten – und bietet viele neue Möglichkeiten und Chancen. Aber was so ideal und simpel klingt, ist nicht immer so einfach umzusetzen.

Glücklicherweise gibt es Tools und Techniken, die dir dabei helfen können, hybrides Arbeiten erfolgreich in deinem Unternehmen zu etablieren. In dieser Artikelreihe findest du Tipps, wie du das Teamwork und den allgemeinen Zusammenhalt stärken kannst. Und das ganz unabhängig davon, ob du CEO, Projektleitung oder Teammitglied bist.

Im ersten Teil haben wir uns allgemein damit beschäftigt, wie Teamwork zeit- und ortsunabhängig gelingen kann. Und im zweiten Teil ging es darum, wie dich hybrides Arbeiten produktiver machen kann und wie Kollaborationstools dafür sorgen können, dass dein Team insgesamt effektiver wird. Nun knüpfen wir daran an und zeigen dir, wie du die Zusammenarbeit deines Teams fördern kannst. Und das ist leichter als du denkst – wenn du Spaces im Google Chat nutzt!

Teams: Eine*r für alle, alle für eine*n

“Teamwork makes the dream work”, “Gemeinsam schafft man mehr” oder “Alleine ist man stark, zusammen unschlagbar” – es gibt unzählige Zitate, die die Stärken von Teamarbeit beschreiben. Doch damit dein Team “aus dem Vollen schöpfen” kann und nichts weniger als erstklassige Teamarbeit liefert, kommt es vor allem auf eines an: Kommunikation. Als Team müsst ihr sicherstellen, dass ihr ein gemeinsames Ziel habt und euch auf dem Weg dorthin gegenseitig unterstützt. Dazu gehört auch, dass ihr miteinander im Dialog seid und euer Vorgehen aufeinander abstimmt.

Im Büro ist es oft einfach, über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben, wenn ihr alle in einem gemeinsamen Bereich sitzt und euch regelmäßig miteinander austauscht. Doch wie gelingt das in einem hybriden Setting? Wenn ihr an unterschiedlichen Orten und zu unterschiedlichen Zeiten arbeitet, dann könnt ihr einen solchen gemeinsamen Bereich tatsächlich digital nachbilden – beispielsweise mit Hilfe von Google Chat.

Abgespaced! Spaces im Google Chat

Spaces im Google Chat sind keine Raketenwissenschaft. Es handelt sich bei Spaces um spezielle Gruppenräume, die ihr zu euren ganz eigenen Bereichen machen könnt. Im Endeffekt sind Spaces gesonderte digitale Orte, an denen ihr Personen, Themen und Projekte – eure gesamte Teamarbeit eben – organisieren könnt.

Was Spaces von üblichen Gruppen-Chaträumen unterscheidet, ist unter anderem das optimierte und flexible User Interface, das deinem Team dabei hilft, den Überblick über alles Wichtige zu behalten. Verschiedene Themen werden in eurem Google Chat beispielsweise in sogenannten Threads gebündelt, damit alle aus dem Team den Kontext besser verstehen. Dateien und Bilder können ebenso in Spaces geteilt werden, wie Aufgaben. Google Dokumente wie Tabellen, Präsentationen oder Textdokumente lassen sich sogar direkt im Google Chat öffnen und bearbeiten. So verbinden Spaces die richtigen Personen, Inhalte und Unterhaltungen miteinander. Im Endeffekt fühlst du dich dann wie an einem großen, digitalen Schreibtisch – zusammen mit all deinen Teammitgliedern.

Wenn du mehr über die allgemeinen Funktionen und Vorteile von Google Chat oder Google Workspace wissen willst, kannst du dir hier kostenlos das Whitepaper “Navigation hybrid work: A Google Workspace handbook” herunterladen:


Oder schau doch mal in unsere Tutorial-Videos rund um Google Chat.

Sky is the limit! Produktiver mit Google Workspace

Spaces sind eine Möglichkeit, die Produktivität deines Teams zu erhöhen. Wenn du noch mehr darüber erfahren willst, wie du dieses und andere Tools von Google Workspace bestmöglich einsetzen kannst, dann haben wir selbstverständlich weiteren Lesestoff für dich: Wir haben uns nämlich vor ein paar Monaten dem Google-Workspace-Guide für Produktivität gewidmet und eine ganze Artikelreihe zu dem Thema veröffentlicht. Dabei gehen wir neben den Tools Google Kalender, Google Mail und Google Meet auch auf gute Angewohnheiten ein, mit denen du dir die optimale Arbeitsumgebung schaffen kannst. Klick dich doch mal durch!

Lerne Google Workspace kennen

Google Kalender, Google Mail oder Google Chat sagen dir nichts? Du möchtest aber gerne mehr darüber wissen – und vor allem dir und deinem Team eine ideale, digitale Arbeitsumgebung bieten? Kein Problem, wir sind offizieller Google-Cloud-Partner und beraten dich gerne unverbindlich zur Einführung, Lizenzierung und Nutzung von Google Workspace!

Du willst Google Workspace erstmal auf eigene Faust erkunden und kennenlernen? Dann können wir dir auch unsere Online-Schulungen empfehlen.

Weiterführende Informationen

Hybrides Arbeiten mit Google Workspace – Teil 1: Wie ortsunabhängiges Arbeiten gelingt
Hybrides Arbeiten mit Google Workspace – Teil 2: So pushen Kollaborationstools deine Produktivität – und auch die deines Teams!
9 Tipps, um produktiver zu arbeiten: So schaffst du dir die ideale Arbeitsumgebung
Google Workspace vs. Microsoft 365: Welches Tool hat den größeren Einfluss auf den Unternehmenserfolg?

Kompetenter und schneller User-Support für eure Atlassian-Tools zum monatlichen Festpreis Kompetenter und schneller User-Support für eure Atlassian-Tools zum monatlichen Festpreis Kompetenter und schneller User-Support für eure Atlassian-Tools zum monatlichen Festpreis Kompetenter und schneller User-Support für eure Atlassian-Tools zum monatlichen Festpreis