Tag Archives: AgileRM

Treffen der Agile User Group Rhein-Main am 8. November 2012 in Wiesbaden

In Kürze steht die bereits angekündigte Konferenz Tools 4 Agile Teams in Wiesbaden an. Die ganztägige Fachtagung ist in zwei Abschnitte unterteilt. Während am Vormittag insgesamt acht Vorträge geplant sind, ist für den Nachmittag ein Open Space vorgesehen, in dessen Rahmen sich die Teilnehmer interaktiv einbringen und untereinander austauschen können. Darüber hinaus findet im Anschluss an die Konferenz ein öffentliches und kostenfreies Treffen der Agile User Group Rhein-Main statt, zu dem alle Interessenten – unabhängig von der Tools 4 Agile Teams – herzlich eingeladen sind.

Software Craftsmanship und Innovation Games: August-Treffen der Agile User Group Rhein-Main in Wiesbaden am 16.8.2012

Am 16. August 2012, also schon am Donnerstag, steht das August-Treffen der Agile User Group Rhein-Main ins Haus. Veranstaltungsort ist dieses Mal wieder das //SEIBERT/MEDIA-Office im Wiesbadener LuisenForum. Im Mittelpunkt stehen die Themen Software Craftsmanship und Innovation Games. Und zu beiden Komplexen haben sich kompetente Referenten bereit erklärt, ihre Expertise mit der User Group zu teilen. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos.

Scrum: Full Functional Teams im agilen Prozess – Interview mit Kurt Jäger von andrena objects

Im Interview im Rahmen des letzten Open-Space-Treffens der Agile User Group Rhein-Main erzählt Kurt Jäger von andrena objects die Erfolgsstory eines Entwicklungsteams in einem Produkthaus: Insbesondere geht es darum, dass Features nicht zwingend Software-Funktionen sein müssen und dass auch Aufgaben bzw. Teams, die nichts mit dem Produkt an sich zu tun haben, in den agilen Prozess integriert werden können.

Management 3.0: Interview mit Christof Braun von bor!sgloger consulting über die Rolle des Managers im agilen Umfeld

Was macht eigentlich ein Manager noch in einem Unternehmen, in dem sich die Teams agil und damit eigenverantwortlich organisieren? Welche Aufgaben hat er in einem solchen Umfeld überhaupt? Wie verändert sich die Rolle des Managements angesichts des „von selbst laufenden“ Entwicklungsprozesses? Im Interview im Rahmen des jüngsten Open-Space-Treffens der Agile User Group Rhein-Main im Wiesbadener Office von //SEIBERT/MEDIA umreißt Christof Braun von bor!sgloger consulting das Feld Management 3.0 und seine zentralen Aspekte.

Darum sollten Sie beim nächsten Open-Space-Treffen der Agile User Group Rhein-Main dabei sein!

Das letzte Treffen der Agile User Group Rhein-Main hat am 21. April 2012 im Wiesbadener //SEIBERT/MEDIA-Office stattgefunden, bei dem sich etwa 50 Teilnehmer über die unterschiedlichsten Themen rund um agile Organisation und agile Software-Entwicklung ausgetauscht haben. Im kurzen Teilnehmerinterview erklärt Christof Braun von bor!sgloger consulting, warum Agile-Interessierte aus der Region beim Zusammenkommen der User Group unbedingt mal vorbeischauen sollten und welche Vorteile und Möglichkeiten ein solches Open-Space-Treffen bietet.

Open-Space-Treffen der Agile User Group Rhein-Main: Wie das Format funktioniert und was dahintersteckt

Am 21. April 2012 hat im //SEIBERT/MEDIA-Office in Wiesbaden das jüngste Open-Space-Treffen der Agile User Group Rhein-Main stattgefunden. Mit dabei waren ca. 50 Teilnehmer, die sich im offenen Rahmen über zahlreiche Themen rund um agile Organisation und agile Software-Entwicklung ausgetauscht haben. Im Interview mit Martin Seibert beschreibt Teilnehmer Kurt Jäger von andrena objects kurz und bündig, wie das Format Open Space funktioniert, welcher Grundgedanke dahintersteckt und warum auch ausgemachte Agile-Experten von den so konzipierten Treffen der User Group profitieren.