Schlagwort-Archive: Confluence

Linchpin Mobile: Confluence-Intranets auf eine neue Stufe heben

Die Welt ist mobil – und Mitarbeiter sind es auch. Davon können Organisationen profitieren und ihr Confluence-Intranet über seine klassischen Grenzen hinaus verfügbar machen. Linchpin Mobile ist die erste App, die den mobilen Zugriff auf Confluence-Server-Systeme ermöglicht – selbst dann, wenn diese hinter der Firewall implementiert sind. Nun ist Linchpin Mobile auch offiziell auf dem Atlassian Marketplace verfügbar; native Apps für iOS und Android stehen in den Stores zum Download bereit.

Microblogging für Confluence ist jetzt responsiv

Microblogging für Confluence ist die von uns entwickelte Lösung, die Atassians Social-Collaboration-System um moderne Social-Media-Features erweitert und so einen zusätzlichen schlanken, aber effektiven Weg schafft, um sich im Team und darüber hinaus auszutauschen. Unser Entwicklungsteam hat das Produkt kürzlich in der Version 3.2 ausgeliefert. Mit neuen Features kann das Release nicht aufwarten. Stattdessen haben wir viel Aufwand in das Nutzererlebnis an sich investiert.

Hands-on-Confluence-Cloud-Apps mit Spring Boot und Atlassian Connect (Teil 1)

Um Integrationen für die On-demand-Varianten der Atlassian-Software-Produkte – also Confluence Cloud, Jira Cloud & Co. – zu ermöglichen, steht Entwicklern mit Atlassian Connect ein Framework zur Verfügung, das ihnen dabei hilft, Add-ons in unterschiedlichen Programmiersprachen zu implementieren. Dies ist der erste Teil der Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Neue Version von App Center für Confluence: Mehr Details für Ihre externen Apps

Der App Center erweitert Confluence um die Möglichkeit, den Nutzern Links auf die webbasierten Anwendungen (Apps) zur Verfügung zu stellen, die im Unternehmen genutzt werden: Auf einem Auswahlbildschirm kann ein User aus allen verfügbaren seine individuell relevanten Apps zusammenklicken und hat dann in seinem persönlichen App Center direkt Zugriff auf genau diejenigen Anwendungen, die er für seine tägliche Arbeit braucht – wie bei Apps auf einem Smartphone. Vor wenigen Tagen hat unser Entwicklungsteam diese Confluence-Erweiterung in der neuen Version 1.3 ausgeliefert, die mit diversen neuen Funktionen nochmals ein deutliches Plus an Flexibilität bietet.

Navigation Menu Editor für Confluence: Neue Version 2.5 mit noch mehr Flexibilität und tieferer Integration

Klassische Navigationsmenüs gibt es in Confluence nicht. Hier kommt der Navigation Menu Editor ins Spiel, eine von uns entwickeltes App. Er erlaubt es, Confluence um eine individuelle (und personalisierbare) Top-Level-Navigation zu erweitern und so eines der wichtigsten Navigationsinstrumente aus dem Web auch ins Intranet zu transferieren. Unser Entwicklungsteam hat den Navigation Menu Editor kürzlich in der Version 2.5 ausgeliefert, die die folgenden Neuerungen mitbringt.

Wiki-Einsteiger: Ihre neuen Inhalte in Confluence sind wichtig, nicht Strukturierung und Redundanzen

Es sind unbestreitbar Probleme und wohl jede Confluence-Instanz ist von ihnen betroffen: Seiten sind elende, schwer zu erfassende Bleiwüsten. Seiten stehen an der falschen Stelle der Seitenhierarchie oder sogar im falschen Bereich und damit nicht im Kontext. Seiten sind redundant und im System stehen ähnliche Inhalte mehrfach und gegebenenfalls in unterschiedlichen Ausarbeitungsfortschritten. Dennoch bin ich der festen Überzeugung, dass neue Confluence-Nutzer solche Fehler machen dürfen sollten. Zunächst kommt es auf die Inhalte an und nicht auf die Form.

Die Linchpin Roadshow macht am 15. November 2017 Halt in Dresden und Köln!

Mit unseren Roadshow-Terminen wollen wir für Sie eine einfache Möglichkeit schaffen, unsere Confluence-basierte Social-Intranet-Suite Linchpin unverbindlich näher kennenzulernen und in die Möglichkeiten moderner Intranet-Systeme tiefer einzusteigen. Am Mittwoch, den 15. November 2017, stellen wir Linchpin parallel in zwei großen Städten vor und gastieren zeitgleich in Dresden und Köln.

Content-Lifecycle-Management in großen Confluence-Instanzen

Wenn Confluence im Unternehmen stark wächst, entstehen fast unvermeidlich Herausforderungen hinsichtlich der Content-Qualität: Tagesaktuelle Seiten sind schnell veraltet, es entstehen vielerlei obsolete Informationen und auch Redundanzen, das Auffinden der richtigen Inhalte wird schwieriger. Hier kommt das Archiving Plugin von Midori ins Spiel, das Sie in unserer Webinar-Aufzeichnung kennenlernen können.