Tag Archives: Confluence

Digitalisierung von Prozessen und Informationen mit Confluence und Workflow-Erweiterungen

Eine Kundenstory, die unsere Kollegen und Freunde von Comalatech veröffentlicht haben, gibt ein paar interessante Einblicke, wie ein individuelles Unternehmen Confluence-basierte Workflow- und Freigabeprozesse nutzt. Im ersten Artikel zu diesem Kundenbeispiel haben wir zusammengefasst, wie Confluence bei Port of Antwerp mit über 1.600 Mitarbeitern als Wissensbasis eingesetzt wird, wie Inhalte im Unternehmen veröffentlicht werden und wie die Teams Schulungen mithilfe von Confluence-Workflows durchführen. Nun schauen wir uns mal an, wie die Organisation den Angestellten wichtige Vorschriften und Regulierungen zugänglich macht und wie das Reporting abgebildet wird.

Wie das Linchpin-Intranet der dfv Mediengruppe durch die Pandemie geholfen hat

Linchpin Intranet dfv

Auf die eine oder andere Art hat Corona jedes Unternehmen getroffen und zu schnellen Reaktionen genötigt, um arbeits- und wettbewerbsfähig zu bleiben: Plötzlich war alles anders! So auch bei der dfv Mediengruppe mit Sitz in Frankfurt. Unser Kunde hat die unsichere Anfangsphase der Pandemie genutzt, um das schon länger auf kleiner Flamme vor sich hin köchelnde Linchpin-Intranet-Projekt nun richtig anzupacken und gezielt voranzutreiben. In einem haben Verena Wagenpfeil und Michael Paulus von der dfv dieses Projekt mit seinen Auswirkungen und Ergebnissen mal vorgestellt.

Linchpin-Intranet-Suite 5.1: Bessere Performance, mehr Sichtbarkeit, optimierte Mobile-App und mehr

Linchpin Intranet Suite 5.1 - Ein Ausblick

Unsere Entwicklungsteams arbeiten kontinuierlich an der Linchpin-Intranet-Suite. Der Fokus liegt dabei aktuell ganz klar auf der Performance: Wir möchten, dass Linchpin stetig schneller und performanter wird. Dennoch dürfen auch neue Funktionen und allgemeine Verbesserungen nicht fehlen. Bald ist es auch wieder soweit: Ein neues Release der Linchpin-Suite wird im September als Update ausgeliefert. Hier ist ein Überblick über die neuen Features und Optimierungen der kommenden Version 5.1!

Atlassian Cloud: Wie Kunden sich über Software-Updates informieren und Vorbereitungen treffen

Confluence Cloud Sandbox

Die moderne Entwicklung von Cloud-Software mit ihren Continuous-Integration- und Continuous-Delivery-Prozessen bringt es mit sich, dass Änderungen inkrementell und in hoher Frequenz an die Kunden ausgeliefert werden. Das gilt auch für für die Cloud-Produkte von Atlassian. ​​Der australische Hersteller hat sich in diesem Zusammenhang glücklicherweise für einen transparenten Ansatz entschieden, der es Administratoren einfach macht, sich über kommende Änderungen zu informieren und sich auf sie vorzubereiten.

Die Daten-Pipeline in Atlassian Data Center

Atlassian Data Center Data Pipeline

Software-Systeme generieren Unmengen von Daten, die die Organisationen auch gerne sinnvoll nutzen wollen, um sich zielgerichtet weiterzuentwickeln und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Für viele Unternehmen sind die Atlassian-Lösungen erfolgskritische Systeme und wahre Daten-Schatztruhen, die zeigen, wie Arbeit erledigt wird, wie es um die Organisationsgesundheit steht und wie die Zusammenarbeit im Unternehmen aussieht. Die Daten-Pipeline in den Data-Center-Produkten versetzt Kunden in die Lage, die Nutzung dieser Daten über die Systeme hinweg auszuweiten und sie in einen Wettbewerbsvorteil zu verwandeln.

Quo vadis: Atlassian Cloud oder Atlassian Data Center?

Atlassian Cloud

Cloud oder Data Center? Das ist hier die Frage – zumindest als Atlassian-Kunde. Denn seitdem der Hersteller für 2024 das “End of Server” verkündet hat, herrscht Unruhe. Die wenigsten Kunden fühlen sich bereit für die Cloud und präferieren Data Center. Nadine Habl, Kundenbetreuerin bei Seibert Media, gibt Einblicke, wie wir unsere Kunden beim Umstieg unterstützen und warum es in jedem Fall ratsam ist, sich auch mit Atlassian Cloud auseinanderzusetzen.

Inhalte in Atlassian Confluence visualisieren mit draw.io

draw.io

Bei unserem jüngsten Atlassian Enterprise Day haben wir ein kurzes Interview mit Bastian Schmitt aus unserem draw.io-Team aufgenommen. Darin gibt er eine informative kleine Einführung zu den Vorteilen visuell aufbereiteter Informationen, zu den Möglichkeiten von draw.io für Confluence und zu den Optionen, das Diagramming-Tool unverbindlich näher kennenzulernen.

Lassen Sie Farben sprechen – Farb-Management in Confluence mit Aura

Hand aufs Herz – wie sehen die Confluence-Seiten Ihres Unternehmens aktuell aus? Es ist nicht einfach, die Ansprüche, die man in Bezug auf Kreativität, Konsistenz, Professionalität und Stil an seine Seiten hat, unter einen Hut zu bekommen. Außerdem sollten alle Inhalte Ihr Corporate Look & Feel widerspiegeln, damit ein konsistenter Auftritt und eine hohe Identifikation mit Ihren Produkten und Dienstleistungen gesichert sind. Allerdings ist das manchmal einfacher gesagt als getan – das gilt auch für Ihre “Hausfarben” und deren richtigen Einsatz durch die Confluence-Nutzer*innen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie hier auf der sicheren Seite bleiben.

Wie Atlassian Cloud Premium Admin- und IT-Teams bei der Skalierung unterstützt

Atlassian Cloud Allowlist

Die Vorteile moderne Cloud-Software treten heute deutlicher zutage als je zuvor. Doch die Pandemie hat Administratoren gezwungen, viel schneller als vorgesehen in die Cloud zu wechseln. Dabei wurde sicherlich auch die eine oder andere Abkürzung genommen, als es um das Aufsetzen von Sicherheitsmechanismen und administrativer Kontrollen ging. Der Premium-Tarif von Atlassian Cloud hilft, Sicherheitsmängel zu beheben und eine reibungsarme Skalierung in der Cloud zu erreichen.

Interview: Betrieb von datenschutzkonformen Multi-Node-Systemen von Atlassian Data Center

Betriebspakete Monitoring Artikelbild

Traditionelle On-premise-Instanzen von Atlassian-Systemen geraten mitunter an Grenzen, wenn beispielsweise 2.000 User gleichzeitig aus dem Home-Office darauf zugreifen; die Performance leidet, die produktive Arbeit ist mehr und mehr eingeschränkt. Hier schaffen Multi-Node-Setups Abhilfe, wie Atlassian Data Center sie von Haus aus unterstützt. In einem kurzen Interview erklärt Rico Ullmann, was er und sein Betriebsteam tun können, damit Multi-Node-Systeme unserer Kunden stabil und performant verfügbar sind.