Tag Archives: Confluence

Betriebspakete werden zur Pflicht für unsere Notfall-Dienstleistungen

Wir wollen wirklich Verantwortung übernehmen können und in IT-Notfällen wirksam helfen. Dazu gehören heute Automatisierung, schnelle Problemlösungen und routinierte Abläufe. Diese gewährleisten wir künftig für alle Kunden auf einem einheitlich hohen Niveau. Experimente und Stories über abrauchende oder gar kokelnde Serversystemlandschaften dürfen gern andere schreiben.

Social Intranet mit Confluence: Die Linchpin-Suite 1.2 im Videoüberblick

In unserem Blog-Artikel zur Linchpin-Suite 1.2 finden Sie bereits eine ausführliche Darstellung der Features und Neuerungen. Ergänzend dazu haben wir nun auch ein anschauliches Release-Video mit unserem Kollegen Adil Nasri produziert. Wenn Sie einen kompakten audiovisuellen Überblick zur neuen Linchpin-Version haben möchten und gerne auch direkt mal sehen würden, wie sich die genannten Funktionen in der Praxis anfühlen, bietet Adil Ihnen hier einen rund sechsminütigen Überblick mit reichlich Material aus einem Demosystem.

Jans Einfach: Ohne Erweiterungen schöne Confluence-Startseiten bauen

Confluence sieht im Standard nicht besonders attraktiv und einladend aus, und um das zu ändern, muss man schon ein wenig Hand anlegen. Aber nicht jedes Team will oder kann direkt Marketplace-Apps für erweiterte (Design-)Funktionen implementieren. Dann müssen es erstmal die Bordmittel tun – und mit diesen kann man schon eine Menge erreichen, wenn man ein paar Kniffe anwendet und auf einige externe Ressourcen zurückgreift. In einer neuen Folge von Jans Einfach zeigt uns Jan Schritt für Schritt, wie wir in Confluence erstklassige Start- und Portalseiten bauen können, ohne dass dafür Erweiterungen nötig wären.

Atlassian Confluence 7: Infrastruktur für die Zukunft

Vor wenigen Tagen hat Atlassian Confluence Server und Data Center in der Version 7.0 ausgeliefert. Die großen, sogenannten Plattform-Releases versteht der Hersteller vor allem als Investition in die Zukunft des Produkts – und so sind auch im neuen Confluence diverse technische Modernisierungen und Optimierungen enthalten. Außerdem bringt die Version nachhaltige Lösungen für mehrere administrative und Enterprise-Anforderungen mit.

Preisanpassungen von Atlassian 2019 – Hintergründe, Folgen, Optionen (Podcast)

Atlassian Lizenzen Preisanpassungen 2019

Kunden von Atlassian haben in dieser Woche eine Mail oder Nachricht von Atlassian erhalten: Der Hersteller erhöht zum 3. Oktober 2019 die Preise. Diese Neuigkeiten dürften in den wenigsten Fällen Freude ausgelöst haben, und manchen Kunden wird die eine oder andere Frage unter den Nägeln brennen. In unserer aktuellen Podcast-Folge beleuchten wir einige davon und bieten Antworten, Hintergründe und Details.

Linchpin-Suite 1.2: Individualisierung, Flexibilität und optimiertes mobiles Nutzererlebnis für Confluence-basierte Intranets

Seit einigen Monaten entwickeln unsere Produktteams die Confluence-basierte Social-Intranet-Suite Linchpin nicht mehr in Form einzelner Marketplace-Apps weiter, sondern liefern Funktionen in einer aufeinander abgestimmten, vollumfänglichen Gesamtlösung aus: der Linchpin-Suite. Sie ist nun in der brandneuen Version 1.2 verfügbar und bringt diverse neue Features, Optimierungen und bessere Voraussetzungen für zusätzliche Use Cases mit. Hier ist ein Überblick.

Atlassian Data Center – Möglichkeiten, Herausforderungen, strategische Fragen (Podcast)

Atlassian Data Center

Mit den Data-Center-Produkten hat Atlassian eine Produktlinie etabliert, die Hochverfügbarkeit, sofortige Skalierbarkeit und erweiterte administrative Funktionen für Enterprise-Unternehmen bietet. Für welche Unternehmen ist Atlassian Data Center die richtige Lösung? Welche Anzeichen sprechen dafür, dass ein Wechsel zu Data Center sinnvoll sein könnte? Auf welche möglichen Veränderungen sollten sich Kunden mittel- und langfristig einstellen?Antworten bietet unsere neue Podcast-Folge.

CDN-Support für Atlassian Data Center: Bessere Geo-Performance in verteilten Unternehmen

Die System-Performance ist für viele global verteilte Unternehmen eine ebenso alte wie nervige Frage: An Standorten in großer räumlicher Entfernung zum Primär-Server wird die Leistung der Software schlechter. Um solchen Problemen zu begegnen, unterstützt Atlassian Data Center nun Content Delivery Networks (CDNs). Die Integration von CDNs beschleunigt nicht nur die individuellen Nutzererlebnisse in weltweit verteilten Organisationen. Sie reduziert auch die Lastspitzen in der Primärinstanz und verbessert die System-Performance generell.