Tag Archives: DVCS

Git and Stash in Software Development: An Introductory Interview

Atlassian’s Stash is a centralized system for the creation and management of Git repositories, within which the entire distributed code comes together. Since only very few projects consist of one single repository, Stash offers an easy-to-use project structure that offers quick and simple access to repositories so that you can organize and manage them. For experienced developers, these concepts are surely known. To help our less technically-experienced readers – who perhaps do not participate directly in software development – have a general understanding of these concepts, we conducted an introductory interview with Jens Schumacher, a product manager at Atlassian.

Stash 2.0: Branch-Permissions, bessere Unterstützung von Pull-Requests, @-Mentions, Markdown in Kommentaren

Stash von Atlassian bietet eine zentrale Lösung zum Management des gesamten distributierten Codes: Hier kommen alle Git-Repositories im Unternehmen zusammen, hier finden Entwickler immer die letzte offizielle Version eines Projekts, hier können Manager Berechtigungen kontrollieren, um sicherzustellen, dass die richtigen Nutzer Zugriff auf den richtigen Code haben. Nun ist Stash in der Version 2.0 erschienen und bringt neue und sehr interessante Schlüsselfunktionen mit: Berechtigungen für Branches, eine bessere Unterstützung von Pull-Requests, @-Mentions und Markdown in Kommentaren.

Stash Enterprise: Git-Repository-Management in großen Unternehmen

Atlassian hat Stash Enterprise vorgestellt. Und Stash ist inzwischen tatsächlich reif für den Einsatz in großen und sehr großen Unternehmen. Wir stellen Ihnen hier vor, wie Atlassian sein Git-Repository-Management-System speziell auf Enterprise-Anforderungen zugeschnitten hat und inwiefern sich das neue Lizenzmodell von den klassischen Lizenzen unterscheidet.

Stash in der Praxis: Demonstration des Git-Repository-Management-Tools von Atlassian

Stash von Atlassian ist ein zentrales System zum Erstellen und Verwalten von Git-Repositories, in dem der gesamte distributierte Code zusammenkommt. In dieser Demo stellt Jens Schumacher, Product Manager bei Atlassian, Stash in einem Produktivsystem von innen vor und zeigt die Administration und das Berechtigungsmanagement, die Arbeit mit Branches und Commits, das Merging, Kollaborationsmöglichkeiten in Stash und mehr. Gerade Entwickler, die sich mit DVCS beschäftigen und sich für einen praxisnahen Einblick in die Potenziale von Stash interessieren, dürften auf ihre Kosten kommen.

Git und Stash in der Software-Entwicklung: Ein einführendes Interview

Stash von Atlassian ist ein zentrales System zum Erstellen und Verwalten von Git-Repositories, in dem der gesamte distributierte Code zusammenkommt. Für erfahrene Entwickler sind diese Begrifflichkeiten sicherlich klar. Damit auch weniger technikaffine Leser, die nicht unmittelbar in die Software-Entwicklung eingebunden sind, einen Überblick erhalten, haben wir mit Jens Schumacher, Produktmanager bei Atlassian, ein einführendes Interview geführt.

Stash von Atlassian ist da: Git-Repository-Management für Unternehmen (Update)

Heute hat ein neues Mitglied der Atlassian-Produktfamilie das Licht der Welt erblickt: Stash ist das jüngste Entwickler-Tool des australischen Software-Herstellers und fokussiert sich auf das Management von Git-Repositories in Enterprise-Teams. Stash ist ein zentrales System zum Erstellen und Verwalten von Git-Repositories, in dem der gesamte distributierte Code zusammenkommt. Da die wenigsten Projekte aus einer einzelnen Repository bestehen, bietet Stash eine komfortable Projektstruktur, die es erlaubt, schnell und einfach auf Repositories zuzugreifen, sie zu organisieren und zu verwalten.

SourceTree – Atlassians Git- und Mercurial-Client für Mac OS X

Fast jedes große Software-Projekt macht von ihnen Gebrauch und auch immer mehr Hobby-Entwickler setzen sie ein. Die Rede ist von Distributed Version Control Systems (DVCS) – jener Software, welche die Teamarbeit erst richtig effizient werden ließ, indem sie die Synchronisation und Dokumentation aller Code-Änderungen vereinheitlichte und automatisierte. Um die Arbeit noch leichter zu machen, hat Atlassian den Mac-Client SourceTree in sein Portfolio aufgenommen – und verschenkt für begrenzte Zeit Lizenzen.