Tag Archives: Interview

Aktuelle Fragen und Antworten zu Confluence: Ausblick 2017, Mobile-App, gleichzeitiges Editieren und mehr

Wendell Keuneman ist der Head of Confluence bei Atlassian. Nun war er so nett, an einem unserer Webinare teilzunehmen. Was ist 2016 im Hinblick auf Confluence passiert? Wie geht es in diesem Jahr weiter? Was passiert in Sachen Confluence-App? Warum unterscheidet sich der Upgrade-Prozess in Confluence eigentlich so stark von dem in JIRA? Weshalb gibt es noch ein paar Herausforderungen mit dem gleichzeitigen Editieren und wann werden sie behoben? Die knapp einstündige Session bietet Antworten auf diese und weitere Fragen. Hier ist die Aufzeichnung.

Atlassian Home und Codeyard – Webinar mit Sherif Mansour (Atlassian)

Vor ein paar Tagen hatte ich einmal mehr die große Freude, mich mit Sherif Mansour zu unterhalten, Principle Product Manager bei Atlassian in Sydney. Unser Webinar bietet Einblicke und Hintergrundinformationen zu zwei ziemlich interessanten Lösungen für Atlassian-Kunden: Atlassian Home und Codeyard. Hier ist die Aufzeichnung.

Was bedeutet Atlassians Cloud-Strategie für Server-Kunden?

Atlassian investiert massiv in die Cloud. Was bedeutet diese Strategie für Kunden, die ihre Atlassian-Systeme selbst hosten? Hat der Mobile-Fokus irgendwelche Auswirkungen auf die künftige Entwicklung der Server-Sparte und wenn ja, welche? Im Rahmen des zurückliegenden Atlassian Summit habe ich mich darüber mit Bryan Rollins unterhalten, der als Head of Server bei Atlassian der Verantwortliche für ebenjene Server-Produkte ist. Hier ist das Interview.

Structure.Pages: Noch tiefere JIRA-Confluence-Integration (Interview und Demo)

Mit dem Plugin Structure.Pages haben die Kollegen von ALM Works ein neues Produkt ausgerollt, das die Verzahnung zwischen Confluence und JIRA noch einmal deutlich vertieft. Structure.Pages dockt an das Structure-Add-on an, ist also eine Erweiterung der Erweiterung. Beim AtlasCamp 2016 in Barcelona hat Igor Sereda von ALM uns die Möglichkeiten der Lösung demonstriert. Hier ist das Interview.

Refined Theme für Confluence – Interview und Demo vom AtlasCamp 2016

Refined Theme ist ein Produkt aus dem Hause RefinedWiki, das es ermöglicht, das Confluence-Layout umfangreich anzupassen, ohne dass dafür technisches Know-how erforderlich wäre. Beim AtlasCamp 2016 in Barcelona, der großen Entwickler- und Partnerkonferenz von Atlassian, haben wir Emil Sjödin von RefinedWiki zur Seite genommen und ihn gebeten, uns das Plugin und seine Fähigkeiten mal zu zeigen. Hier ist das Interview.

Sherif Mansour (Confluence Product Manager) über einen neuen Ansatz bei der Weiterentwicklung von Confluence

Sherif Mansour, Confluence Product Manager bei Atlassian in Sydney, kennen regelmäßige Leser unseres Blogs bzw. Abonnenten unseres englischen YouTube-Kanals bereits seit Längerem aus diversen, manchmal ziemlich launigen Videointerviews. 😀 Beim zurückliegenden AtlasCamp 2016 in Barcelona, der großen Entwicklerkonferenz von Atlassian, haben wir Sherif wiedergetroffen. Hier ist ein Interview über den neuen Ansatz hinsichtlich der (Weiter-)Entwicklung von Confluence, das mein Kollege Martin Seibert mit Sherif Mansour geführt hat.

Linchpin auf der CeBIT 2016 – Termin mit empulse-Kollegen reservieren und ein VIP-Ticket sichern

Vom 14. bis 18. März findet in Hannover die CeBIT 2016 statt, die weltweit größte Messe für Informationstechnik. Am Veranstaltungsort werden unsere Kollegen und Partner von der empulse GmbH präsent sein – ihres Zeichens erfahrene Fachleute für digitale Zusammenarbeit und Portallösungen. Im Rahmen der Enterprise Digital Arena beziehen die empulse-Geschäftsführer Andreas Schönberg und Felix Jackmann einen Stand, an dem sie unter anderem unsere Confluence-basierte Social-Intranet-Lösung Linchpin präsentieren. Wenn Sie jetzt einen Gesprächstermin auf der CeBIT vereinbaren, erhalten Sie ein kostenfreies VIP-Ticket.

Organisation und Komplexität 9: Kollaboration und IT-Tools – Niels Pfläging, Lars Vollmer und Martin Seibert diskutieren

In dieser letzten Folge unserer Videoreihe mit Wirtschaftsvordenker Lars Vollmer, Management-Exorzist Niels Pfläging und //SEIBERT/MEDIA-CEO Martin Seibert rund um das Thema Organisation und Komplexität geht es um Kollaboration und IT-Tools. Wenn doch das Wesentliche die Möglichkeiten und Techniken der Kollaboration sind und wenn doch die direkte Arbeit mit Papier so viel schneller und interaktiver läuft – Wozu braucht es dann wirklich digitale Tools wie JIRA und Wikis? Müsste man denn bei der Beratung von Unternehmen nicht zuerst die Zusammenarbeit mit Papier einüben, damit diese den Nutzen verstehen und erfahren und ihr Heil nicht in erster Linie in IT-Tools, sondern vielmehr in der Kollaboration suchen?

Organisation und Komplexität 6: Komplexe Probleme lösen – Niels Pfläging, Lars Vollmer und Martin Seibert diskutieren

In diesem Artikel bieten wir Ihnen die sechste Folge der ausführlichen Diskussion zwischen Managementexorzist Niels Pfläging, Wirtschaftsvordenker Lars Vollmer und //SEIBERT/MEDIA-Geschäftsführer Martin Seibert rund um die Bereiche Lernen, Führung, Komplexität und Organisation in Unternehmen. Grundthema dieser Runde: Komplexe Probleme lösen. Wollen digitale Tools komplexe Probleme kompliziert machen? Versuchen Unternehmen auf diesem Wege nicht, komplexe Situation und Fragen durch komplizierte Denkweise – übersetzt in Tools – zu behandeln und zu lösen?