Schlagwort-Archive: JIRA

Archivierungsstrategien für Jira

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Unternehmen die gesamte langjährige Historie ihrer Projektarbeit und ihrer Produktentwicklung in einer einzelnen Jira-Instanz zu liegen haben: dem Produktivsystem. Das kann sich auf drei Ebenen negativ auswirken: Performance, Effizienz der Suche, Administration. Vor allem in großen und/oder schnell wachsenden Organisationen ist daher die Entwicklung eines Archivierungsplans für Jira empfehlenswert. Hier sind fünf Tipps dazu.

Atlassian Data Center: Wie Atlassian neue Features für die Data-Center- und Server-Produkte priorisiert

Confluence hat kürzlich einen Read-only-Modus bekommen, damit das System auch während administrativer Wartungsarbeiten verfügbar sein kann. Für Jira Software gibt es nun die Möglichkeit der Projektarchivierung. Der vermeintliche Haken: Beide Features sind nur für die Data-Center-Ausführungen verfügbar, nicht aber für die klassischen Standardlösungen Confluence Server und Jira Software Server. Das hat teils Unmut und Unverständnis in der Kunden-Community ausgelöst. Vor diesem Hintergrund lohnt es sich, einen Blick auf den Priorisierungsprozess von Atlassian zu werfen.

Agile-Skalierung mit Portfolio und Easy Agile Roadmaps für Jira – von den Teams bis zum Portfolio-Management

Bei der Skalierung von Agile sehen sich Unternehmen der Herausforderung gegenüber, dass die Teams im Tagesgeschäft und das Management auf der Portfolioebene ganz unterschiedliche Anforderungen an Tools haben. Deshalb wird man schnell scheitern, wenn es darum geht, ein Werkzeug für alles zu finden. Einen sinnvollen dualen Weg bietet dagegen die Implementierung von Portfolio für Jira und Easy Agile Roadmaps für Jira.

Individuelle Kundensessions mit Jens Schumacher (Atlassian) am 19. und 20. Juni in Wiesbaden

Wir freuen uns sehr, dass in der kommenden Woche mit Jens Schumacher einer der erfahrensten und auch einflussreichsten Mitarbeiter von Atlassian bei uns in Wiesbaden zu Gast sein wird. Wenn Sie sich als Atlassian-Kunde etwas intensiver und konzentrierter mit Jens austauschen möchten, dann lege ich Ihnen einen individuellen Gesprächstermin am 19. oder 20. Juni ans Herz. Das lohnt sich!

Projektarchivierung in Jira Software Data Center 7.10

In Jira ist es kinderleicht, neue Projekte und Tickets zu erstellen. Nicht so einfach ist es jedoch in manchen Fällen, Informationen zu entfernen, die nicht mehr relevant sind. Und wenn sich im System solche nicht mehr aktuellen Daten ansammeln, können daraus Probleme erwachsen. Mit der neuen Version von Jira Data Center löst Atlassian diese Herausforderung durch die Einführung der neuen Projektarchivierung.

Atlassian Enterprise Club Day am 21.6.2018 in Wiesbaden: Einzelsessions mit Jens Schumacher (Atlassian) und Workshop zu SAFe in Jira

Am 21. Juni findet in Wiesbaden der offene Atlassian Enterprise Club Day von //SEIBERT/MEDIA (AEC) statt. Im Mittelpunkt stehen diesmal Jira und das Scaled Agile Framework SAFe. Als Special Guest wird Jens Schumacher bei uns sein, seines Zeichens Head of Software Teams Business bei Atlassian in Sydney und dort seit 2004 im Unternehmen. Die Veranstaltung steht allen interessierten Atlassian-Kunden offen! Im Vorfeld des eigentlichen AEC-Events bieten wir den Teilnehmern zwei interessante zusätzliche Optionen zur Vertiefung an.

Intranet-Anforderungen, Linchpin-Partner, Jira-Automatisierung mit Power Scripts – Interview mit cPrime-CEO Zubin Irani

cPrime ist einer der bedeutendsten Atlassian-Partner weltweit und inzwischen auch überzeugter Partner für Linchpin. Kürzlich war der cPrime-Gründer Zubin Irani bei uns in Wiesbaden zu Gast, um unsere Teams kennenzulernen und sich mit Linchpin, den einzelnen Komponenten, den Vertriebsprozessen und weiteren Aspekten noch enger vertraut zu machen. Bei dieser Gelegenheit habe ich ein Interview mit Zubin aufgenommen.