Tag Archives: Mobile

Corporate Design: Ihre eigene Intranet-App auf Basis von Linchpin Mobile

Viele Unternehmen setzen auf ein fein abgestimmtes Corporate Design, um sowohl nach innen als auch nach außen einheitlich aufzutreten, die Identifikation mit Unternehmen und Marke zu stärken sowie Wertvorstellungen und Professionalität auszudrücken. Jetzt unterstützt auch die mobile Linchpin-Intranet-App für Smartphones das individuelle Theming und Branding der Organisation.

Confluence Server für mobile Endgeräte

Heute ist es eine Standardanforderung, dass eine gute Unternehmens-Software eine native Mobile-App haben sollte, um mehr Reichweite zu schaffen, um Mitarbeiter auf ihren mobilen Endgeräten mit Informationen zu versorgen und um Nutzer in die Lage zu versetzen, auch unterwegs einfache Aufgaben zu bearbeiten. Für Confluence von Atlassian gibt es nun eine solche App, die diese Anforderung adressiert. Sie ist auch ein guter Einstieg in den Rollout von Confluence für die mobile Nutzung. Mit Linchpin Mobile können Sie dieses Projekt dann auf die nächste Stufe heben.

iOS Security & Insecurity – //SEIBERT/MEDIA-TechTalk von Leon Lehmann

Das Thema IT-Sicherheit sorgt gerade dieser Tage wieder mal für Gesprächsstoff. Bei unserem letzten TechTalk ging es zwar nicht um den neuen CPU-Bug, sondern um Betriebssystem-relevante Faktoren, aber gerade das zeigt: An Aufhängern für Diskussionen über Security-Aspekte herrscht kein Mangel. In unserem Fall hat sich unser Kollege Leon Lehmann mit dem spannenden und nicht minder aktuellen Thema iOS-Security beschäftigt und gefragt: Welche Fehler macht Apple und welche davon werden gar nicht behoben? Hier ist die Aufzeichnung seines Vortrags, der interessante Einsichten nicht nur für Techies bietet.

Linchpin Mobile: Confluence-Intranets auf eine neue Stufe heben

Die Welt ist mobil – und Mitarbeiter sind es auch. Davon können Organisationen profitieren und ihr Confluence-Intranet über seine klassischen Grenzen hinaus verfügbar machen. Linchpin Mobile ist die erste App, die den mobilen Zugriff auf Confluence-Server-Systeme ermöglicht – selbst dann, wenn diese hinter der Firewall implementiert sind. Nun ist Linchpin Mobile auch offiziell auf dem Atlassian Marketplace verfügbar; native Apps für iOS und Android stehen in den Stores zum Download bereit.

Vom iPhone-Jünger, der auszog, Android neu kennenzulernen

Ich schreibe dies für Apple-Jünger (wie mich), die denken (oder wie ich: gedacht haben), dass die bemitleidenswerten Android-User im Nachteil sind und dass ihnen viel von der Freude und dem Spaß abgeht, die ein iPhone ihnen in die Hände gibt. Das ist nämlich Quatsch. Wenn Sie ausprobieren, was ich ausprobiert habe, werden Sie selbst als von Apple voreingenommener Nerd anerkennen, dass Google heute auf einem gleichen Qualitäts-Level ist. Warum und weshalb, zeige ich in diesem Artikel.

Linchpin Mobile ist jetzt als App im Google PlayStore verfügbar

Linchpin Mobile bedeutet Intranet- und Confluence-Zugriff jederzeit und von überall aus, und die Entwicklung unserer mobilen App für die Confluence-basierte Social-Intranet-Plattform Linchpin (und damit auch die erste App für Confluence Server) eilt mit großen Schritten voran. Die Lösung befindet sich im Beta-Stadium, und Linchpin Mobile steht nun im Rahmen des Beta-Programms von Google Play als öffentlicher Download im PlayStore zur Verfügung.

TechTalk: Mobile-Trends und die Mobile Initiative Wiesbaden – Vortrag von Prof. Dr. Stephan Böhm

Inzwischen haben viele Unternehmen die Notwendigkeit einer mobilen Optimierung ihrer digitalen Kanäle zum Kunden erkannt. Das mobile Web und auch mobile Apps sind nahezu selbstverständlich und allgegenwärtig. Häufig endet aber das Nachdenken über die Potenziale und Möglichkeiten innovativer mobiler Technologien in Unternehmen bereits bei der Umsetzung eines responsiven Designs der Unternehmens-Website. Bei einem unserer letzten TechTalks hat Prof. Dr. Stephan Böhm von der Hochschule Rhein-Main daher aktuelle Mobile-Trends und -Perspektiven diskutiert und zudem Aktivitäten an der Hochschule Rhein-Main in diesem Bereich vorgestellt.

Vortrag: Freud und Leid aus einem Angular/ionic-2-Projekt

Welche Technologie würde uns am schnellsten und einfachsten an das gesetzte Ziel führen, eine native Intranet-App zu entwickeln? Bei einem Meetup der JavaScript User Group Wiesbaden und Mainz hat mein Kollege Alain Sarti dazu einen Vortrag gehalten. Er schildert einerseits die Punkte, die für die Entscheidung sprechen, ionic 2 zu wählen. Andererseits benennt er Aspekte, die die Nutzung von ionic 2 auch schmerzhaft machen. Schließlich gibt Alain eine ganz persönliche Einschätzung verbunden mit einem gut gemeinten Ratschlag.