Tag Archives: Produktivität

Confluence Data Center: Downtime-Minimierung dank Read-only-Modus bei Wartungsarbeiten

Um Ausfallzeiten im Rahmen von Wartungsarbeiten zu minimieren, gibt es für die Data-Center-Versionen von Jira Software und Jira Service Desk bereits die „Zero Downtime Upgrades“: Admins können die Instanz Knoten für Knoten vom Netz nehmen und aktualisieren, während die Nutzer das System derweil unterbrechungsfrei weiternutzen können. Nun hat Atlassian für Confluence Data Center ebenfalls eine Technologie ausgeliefert, die zur Downtime-Minimierung beiträgt: den Read-only-Modus.

Weshalb sich große Organisationen für die Google G Suite entscheiden

Google G Suite Test

Was bietet die Google G Suite, das eine Transition aus der klassischen, altbekannten Office-Welt auf einen neuen webbasierten Ansatz erstrebenswert macht? Bei mehreren Tausend Mitarbeitern ist so etwas ja kein ganz triviales Unterfangen. Wir haben ein paar Quellen zusammengetragen, in denen Ansprechpartner genau auf diese Frage eingehen und sich teils auch zum Wie äußern.

Google Pixelbook im Selbstversuch: Erfahrungen mit einer ernstzunehmenden MacBook-Alternative

Seit wir uns auch als Unternehmen intensiv mit Google-Lösungen beschäftigen, ist meine Offenheit gegenüber Alternativen zu Apple größer geworden. Nun ist es das Google Pixelbook, das in Konkurrenz zu meinem MacBook tritt. Meine Erfahrungen habe ich mal tagebuchähnlich und in chronologischer Reihenfolge aufgeschrieben.

Wie ein Social Intranet Enterprise-Unternehmen verändert

Ein modernes, kollaboratives Social Intranet, das in einem großen Unternehmen das statische klassische Intranet ablöst, ist nicht nur ein technisches, sondern (vor allem) auch ein Veränderungsprojekt. Welche Aspekte verändern und verbessern sich konkret? Was bedeutet ein Social Intranet für die Unternehmenskultur? Manche Dinge, die in Enterprise-Unternehmen für ein Social Intranet besonders wichtig sind, ändern sich mit jedem Ansprechpartner im Konzern.

Google G Suite über //SEIBERT/MEDIA 30 Tage statt zwei Wochen unverbindlich testen

Google G Suite Test

Von Zeit zu Zeit kommen Kunden auf uns zu, die bereits eine Testphase der Google G Suite gestartet haben. Eine solche Evaluation erlaubt es, die Lösung vollumfänglich mit allen Nutzerfunktionen und Konfigurationsmöglichkeiten unverbindlich auszuprobieren. Es gibt allerdings eine ganze Reihe von Gründen, die dafür sprechen, dass Sie Ihre G Suite-Testphase nicht einfach über die Google-Seite beginnen, sondern dafür uns als Partner heranziehen.

Confluence Server und Data Center 6.10: Read-only-Modus, verbesserte Suche, Schonung von Ressourcen

Atlassian hat eine neue Version des Social-Collaboration-Systems Confluence veröffentlicht. Das Release 6.10 bedient in erster Linie Enterprise-Kunden, bei denen Confluence einen geschäftskritischen Stellenwert einnimmt: Sie können nun administrative Wartungsarbeiten vornehmen, ohne dass die Confluence-Instanz offline gehen muss. Hier sind die Neuerungen im Einzelnen.

Google Cloud BBQ am 19. Juli 2018: Vorträge, Austausch und Grillen über den Dächern von Wiesbaden

Seit Anfang des Jahres laden wir einmal im Monat zu unserem Google Cloud-Frühstück in Wiesbaden ein. Hier bieten wir jeweils zwei bis drei kompakte Fachvorträge zu unterschiedlichen Themen an. Daneben gibt es reichlich Freiraum für den Austausch mit anderen Leuten, die sich für moderne Zusammenarbeit mit der Google-Cloud interessieren – und das alles in lockerere Cafe-Atmosphäre bei einem gemeinsamen Frühstücksimbiss. Im Juli gehen wir es jedoch mal anders an, verlegen das Ganze vom Vormittag auf den späten Nachmittag und spendieren statt Croissants und Kaffee Herzhaftes vom Grill und gepflegte Kaltgetränke: Am 19.7.2018 findet unser Sommer-Special „Google Cloud BBQ“ statt!

Mail-Benachrichtigungen aus Atlassian-Systemen: Verstärkung der internen E-Mail-Flut?

Unternehmen wollen der internen E-Mail an den Kragen, und die Atlassian-Systeme versprechen unter anderem genau das: interne Mails zu reduzieren. Doch gleichzeitig sind Confluence, Jira & Co. nicht gerade zimperlich, was das Versenden automatisierter E-Mail-Benachrichtigungen angeht. Das ist allerdings nur scheinbar ein Widerspruch, denn: Es geht nicht um weniger E-Mails, sondern um weniger Arbeitszeit mit E-Mails.