Tag Archives: Tools4AgileTeams

Erfolgreiche Teams bilden durch Self-Selection

Self-Selection in der Teambildung

Teams – ohne die Zusammenarbeit in selbständigen, funktionierenden Gruppen von Leuten ist moderne Software-Entwicklung undenkbar. Und solange es unsere Konferenz Tools4AgileTeams gibt, solange wird auf ihr auch darüber diskutiert, wie erfolgreiche Teams denn gebildet werden. Ein hilfreicher Ansatz ist Self-Selection – ein Konzept, das uns auf der zurückliegenden T4AT 2017 Steffen Brandt und Sven Diefenthäler nähergebracht haben. Hier finden Sie die Aufzeichnung ihres Vortrags.

DevOps: Neun Regeln, um Ihre Entwicklung unbeabsichtigt lahmzulegen

DevOps-Regeln, um Ihre Entwicklung unbeabsichtigt lahmzulegen

Die zurückliegende Konferenz Tools4AgileTeams hat Ende 2017 wieder Agile-Interessierte aus ganz Deutschland nach Wiesbaden gelockt. Und mit über 40 Sessions, Vorträgen und Kurz-Workshops gab es auch reichlich Inhalte, die diverse Facetten der Skalierung agiler Methoden abgedeckt haben. Immer wieder ein Thema war dabei das DevOps-Konzept mit seinen Vorzügen, Herausforderungen und Stolpersteinen – so auch im Beitrag von Thomas Rümmler und Eike M. Hirdes, die neun „Tipps“ geteilt haben, um Ihre Entwicklung unbeabsichtigt lahmzulegen. Hier ist die Aufzeichnung.

SAFe PI Planning mit dem FlexTouch und Jira – Demo und Interview

Eine wichtige prozessuale Komponente von SAFe und ein zentraler Treiber des sogenannten Agile Release Trains ist das Program Increment Planning – und dieses regelmäßige Event steht insbesondere in großen, verteilt agierenden Organisationen vor erheblichen Hürden. Hier tritt die Lösung „SAFe PI Planning“ auf den Plan, die unsere Partner von Rentouch für den Flextouch-Bildschirm und die Jira-Plattform entwickelt haben und die es erheblich erleichtert, PI-Planning-Sessions verteilt und dabei effektiv und effizient durchzuführen. Hier ist ein Interview inklusive Demo.

Effektive Meetings in großer Runde: Spaß und gute Ergebnisse gleichzeitig? (Vortrag von der Tools4AgileTeams 2017)

Die sechste Konferenz Tools4AgileTeams, die am 30.11. und 1.12. wie üblich in Wiesbaden stattgefunden hat, war mit über 40 Vorträgen rund um die Skalierung von Agilität inhaltlich prall gefüllt. Und zu (agiler) Zusammenarbeit gehören natürlich auch Meetings. Mit diesem Aspekt hat sich unter anderem Prof. Dr. Tobias Brückmann in seiner interaktiven Session beschäftigt, deren Aufzeichnung Sie hier ansehen können.

Wie können Scrum Master ihre Goliath-Organisation agiler machen, ohne sie neu erfinden zu müssen? (Tools4AgileTeams 2017)

Das Programm der zurückliegenden sechsten Ausgabe der Konferenz Tools4AgileTeams in Wiesbaden war mit rund 40 Vorträgen, Sessions und Mini-Workshops prall gefüllt. Und bei aller Quantität ist die inhaltliche Qualität keinesfalls zu kurz gekommen, wenn man das Teilnehmer-Feedback als Gradmesser anlegt. Einen der erstklassigen Vorträge haben Daniel Dubbel und Oliver Zilken gehalten und sich darin mit der Frage beschäftigt, was Scrum Master in der Praxis ausrichten können, wenn sich die Organisation nicht „mal eben“ komplett in Richtung Agilität umkrempeln lässt. Hier ist die Aufzeichnung.

Autonome Teams – Großes Unternehmen (Vortrag von Sven Peters auf der Konferenz Tools4AgileTeams 2017)

Am 30. November und 1. Dezember 2017 hat in Wiesbaden die sechste Konferenz Tools4AgileTeams stattgefunden – wie immer eröffnet mit einer Keynote. In diesem Jahr konnten wir für diesen Impulsvortrag Sven Peters gewinnen, den Technologiebotschafter bei Atlassian Software. Er teilt seine Erfahrungen und Tipps zu selbstorganisierten, eigenverantwortlich arbeitenden Teams in wachsenden Organisationen. Hier ist seine Session in der Aufzeichnung.

Vortrag: ScaFu – Scaling agile Fuck-ups (Tools4AgileTeams 2017)

Die sechste Ausgabe der von uns organisierten Konferenz Tools4AgileTeams in Wiesbaden war ein voller Erfolg. Das Event am 30. November und 1. Dezember 2017 war Wochen vorher ausgebucht; wir hatten eine hohe Dichte an hochwertigen Sessions in einem angenehmen Ambiente und viele positive Rückmeldungen. Einen der Vorträge hat Christof Braun gehalten und sich darin mit unterschiedlichen Ansätzen der agilen Skalierung und Gründen für ihr Scheitern beschäftigt. Hier ist die Aufzeichnung.

Vortrag: Von Schafen, Bienen und Selbstorganisation – Die Führungskraft in der agilen Transition (Tools4AgileTeams 2017)

Am 30. November und 1. Dezember 2017 hat in Wiesbaden die sechste Konferenz Tools4AgileTeams stattgefunden. Mit der vorangestellten Agile@Night und dem eigentlichen Konferenztag und seinen rund 40 Sessions hatten wir ein ebenso volles wie hochwertiges Programm, das wir hier nun peu à peu nachbereiten wollen. Ein Vortrag, der viel positive Resonanz ernten konnte, stammt von Rolf Dräther, der über Schafe, Bienen und Selbstorganisation nachgedacht hat. Hier finden Sie die Aufzeichnung.

Tools4AgileTeams 2017: Impressionen von der Agile@Night am ersten Abend

Gestern Abend ist unsere Konferenz Tools4AgileTeams 2017 in die erste Runde gegangen: Zur Agile@Night bei uns im Wiesbadener LuisenForum waren mehr als 130 Gäste da. Heute zum eigentlichen Konferenztag in der IHK Wiesbaden werden es noch mehr. Und der Einstieg war ziemlich cool: Es gab tolle, unterhaltsame, inspirierende und sehr abwechslungsreiche Sessions, einen grandiosen Auftritt der „Agile Jukebox“ von Holger Koschek und Rolf Drähter und eine abschließende geführte Tour durch ein paar nette Wiesbadener Kneipen und Lokale für Unentwegte. Hier sind ein paar Impressionen.

Heute startet die Tools4AgileTeams 2017: Agile@Night zum Auftakt, morgen Live-Stream von allen Vorträgen

Heute beginnt in Wiesbaden die Konferenz Tools4AgileTeams 2017 – endlich! Die diesjährige Ausgabe ist schon seit Wochen ausverkauft, und was 2012 als Experiment begann, um vor allem die lokale Community zusammenzubringen und um als Unternehmen mitten in der Agile-Transition von anderen zu lernen, ist inzwischen fest im jährlichen Konferenzkalender etabliert. Hier sind noch einmal die wichtigsten Infos zu den Inhalten und Abläufen.