Bitbucket 5.5: Personal Access Tokens, Rebasing-Workflows für Pull-Requests

Software-Teams suchen kontinuierlich nach Wegen, effizienter zu werden, denn umso schneller können sie neue Features, Bugfixes und Performance-Verbesserungen ausliefern und desto größer ist ihr Wettbewerbsvorteil am Markt. Bitbucket Server und Data Center in der Version 5.5 will Teams mit zwei neuen Features helfen, ihre Geschwindigkeit und ihre Produktivität zu steigern: Personal Access Tokens und Rebasing-Workflows für Pull-Requets.

Die Linchpin Roadshow macht am 15. November 2017 Halt in Dresden und Köln!

Mit unseren Roadshow-Terminen wollen wir für Sie eine einfache Möglichkeit schaffen, unsere Confluence-basierte Social-Intranet-Suite Linchpin unverbindlich näher kennenzulernen und in die Möglichkeiten moderner Intranet-Systeme tiefer einzusteigen. Am Mittwoch, den 15. November 2017, stellen wir Linchpin parallel in zwei großen Städten vor und gastieren zeitgleich in Dresden und Köln.

Content-Lifecycle-Management in großen Confluence-Instanzen

Wenn Confluence im Unternehmen stark wächst, entstehen fast unvermeidlich Herausforderungen hinsichtlich der Content-Qualität: Tagesaktuelle Seiten sind schnell veraltet, es entstehen vielerlei obsolete Informationen und auch Redundanzen, das Auffinden der richtigen Inhalte wird schwieriger. Hier kommt das Archiving Plugin von Midori ins Spiel, das Sie in unserer Webinar-Aufzeichnung kennenlernen können.

Digital Workplace Summit am 7. November 2017: Wir sind mit Linchpin und draw.io in Köln

Der Digital Workplace Summit ist ein Event, das unsere Kollegen und Partner von Communardo organisieren und das sich als Fachkonferenz für Strategien, Transformation, Lösungen und Technologien rund um das Thema Digital Workplace versteht. Auch zwei Mitarbeiter von //SEIBERT/MEDIA werden sich am 7. November auf den Weg nach Köln machen: Als Silver Sponsor des Digital Workplace Summit werden wir an unserem Stand Linchpin und draw.io präsentieren und den ganzen Tag lang Ansprechpartner sein, Demos zeigen und Anforderungen und individuelle Fragen besprechen.

UX-Design-Prinzipien, die sich herauskristallisieren: Das Rebellengeheimnis für bessere Design-Entscheidungen

Es gibt zwei Arten von UX-Design-Prinzipien: solche, die quasi als gottgegeben für die gesamte Organisation gelten, und solche, die projektspezifisch sind und sich erst bei der Beobachtung der Nutzer herauskristallisieren. Erstere reichen aus, um aus einem schlechten Design ein gutes Design zu machen. Um von dort aber zu einem großartigen Design vorzudringen, brauchen Teams jene herauskristallisierten Prinzipien, wie UX-Fachmann Jared Spool in diesem Beitrag erläutert.

Atlassian Statuspage: Die Statusseite für Kunden sichtbar machen

Die allermeiste Zeit läuft die Web-Software so reibungslos, wie sie es tun soll. Aber was ist, wenn das mal nicht der Fall ist? Wissen die Nutzer, was sie tun und wo sie nachsehen können, wenn es Probleme gibt? Wissen die Kunden, wo sie die richtigen Informationen erhalten? Abhilfe schafft eine mit Atlassian Statuspage umgesetzte Statusseite, die während eines Vorfalls aktuelle Informationen bietet. Empfehlenswert ist zudem, Kunden vorab (beispielsweise während des Onboarding-Prozesses) darüber in Kenntnis setzen, wo sie im Zweifel diese wichtigen Infos finden werden.

Lean-Event im November: Brant Cooper in Wiesbaden mit Workshop, Keynote und Meet & Greet

Der Name Brant Cooper ist wohl jedem, der sich ein wenig mit der Lean-Szene beschäftigt, ein Begriff: erfolgreicher Gründer, Bestseller-Autor (u.a. „The Lean Entrepreneur“), renommierter Vortragsredner. Wir freuen uns sehr, dass Brant am 10. und 11. November aus San Diego nach Wiesbaden kommt. Er ist mit einem Workshop und einem Meet & Greet bei //SEIBERT/MEDIA zu Gast und tritt außerdem bei der Unkonferenz XCamp auf.

Confluence Data Center braucht eine Archivierungslösung

Die Adaption von Confluence erfolgt häufig organisch, manchmal aber auch unerwartet stark. Das kann zu Problemen in zwei Bereichen führen: Performance und Content-Qualität. Confluence Data Center beantwortet die Performance-Fragen – aber was passiert mit den Inhalten und ihrer Qualität, Relevanz und Aktualität? Hier greift das Archiving Plugin für ein systematisches Content-Lifecycle-Management.

WatchTower für Jira: Daten aus mehreren Jira-Instanzen zentral akkumulieren

WatchTower für JIRA von Rozdoum ist eine Add-on-Lösung zur Zentralisierung von Jira-Informationen. Das Tools zieht Vorgänge aus mehreren Jira-Instanzen (sowohl Cloud als auch Server) und präsentiert sie auf einem einzelnen interaktiven Jira-Board, das nach Belieben organisiert werden kann. Für wen ist diese Lösung interessant? Welche Anwendungsfälle sind naheliegend? Und wie gestaltet sich die praktische Nutzung? In einer Video-Session habe ich kürzlich mit Andrey Dekhtyar von Rozdoum über diese Fragen gesprochen und mir WatchTower mal zeigen lassen. Hier ist die Aufzeichnung.

Any Questions or Feedback? Contact us now!

Fill out my online form.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK Details